Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Echtzeit - Text - Archiv - Simulation

Die Matrix der Medien und ihre philosophische Herkunft

Timo Skrandies

Diese Publikation zitieren

Timo Skrandies, Echtzeit - Text - Archiv - Simulation (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839401514

Getrackt seit 05/2018

9
Downloads

Beschreibung / Abstract

4 Türme, das ist die Bibliothèque nationale de France. Sie besitzen Namen - Temps, Lettres, Lois, Nombres -, die, in die Medienphilosophie übersetzt, deren 4 Grundbegriffe ausmachen: Echtzeit, Text, Archiv, Simulation. Auf der Suche nach ihren philosophischen Grundlagen ist der Autor auf die Bruchstelle zwischen Moderne und Postmoderne zurückgeworfen. Von hier aus liefern 4 Philosophen - Marx, Nietzsche, Husserl, Heidegger - den Stoff, den 4 Medienphilosophen - Virilio, Derrida, Foucault, Baudrillard - zu den 4 Grundbegriffen dekonstruieren.
Die historische Perspektive macht dabei klar, wie sowohl die moderne Entbindung des »Subjekts« vom Menschen als eines personalen Individuums als auch die Medialisierung von »Sinnlichkeit« die mediale Matrix unserer gegenwärtigen Erfahrungswelten und Wahrnehmungen vorbereitet.

Beschreibung

Timo Skrandies (Prof. Dr. phil.) lehrt Kunstgeschichte am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Echtzeit – Text – Archiv – Simulation
  • Inhalt
  • Siglen
  • Dank
  • Einleitung
  • Prolepse
  • Motivation und Zweck
  • Aufbau und innerer Zusammenhang
  • »Subjekt« und »Sinnlichkeit« im methodischen Zusammenhang
  • Erster Teil. Eröffnung des Zugangs zur Moderne
  • Hegels Weg des Denkens als Verschließung der Metaphysik
  • Der fragliche »Ursprung«. Ein Ursprung modernen Denkens
  • Wie Zwerge auf den Schultern von Riesen? Anmerkungen zur Geschichte und Semantik von »modern« und »Moderne«
  • Zweiter Teil. Echtzeit – Text – Archiv – Simulation Paradigmen philosophischer Medientheorie
  • Echtzeit (Virilio)
  • Text (Derrida)
  • Archiv (Foucault)
  • Simulation (Baudrillard)
  • Dritter Teil. »Subjekt« und »Sinnlichkeit« in der Philosophie der Moderne
  • Kapital und »Maschinerie« (Marx)
  • Der Augenblick des Menschen als Schaffender (Nietzsche)
  • Die Welt als Wirklichkeit des Bewusstseins (Husserl)
  • Jenseits von Humanismus und Technik (Heidegger)
  • Vierter Teil. Nachwort
  • Ins Offene des Öffentlichen
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor