Open Access

Selbsterkenntnis und Lebensform

Kritische Subjektivität nach Wittgenstein und Foucault

Jörg Volbers
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Jörg Volbers, Selbsterkenntnis und Lebensform (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839409251

Getrackt seit 05/2018

272
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die sprachliche und soziale Natur der Erkenntnis ist eine Grundeinsicht der Moderne. Doch welchen Spielraum lässt sie noch der Kritik, der distanzierten Prüfung der eigenen Sprache und Lebensform? Vor dem Hintergrund des Werkes Stanley Cavells fragt dieses Buch nach dem Verhältnis von Lebensform und Selbsterkenntnis. In ungewohnter Weise liest es Wittgenstein und Foucault als komplementäre Antwortstrategien auf dieses Grundproblem: Philosophie muss als eine »Arbeit an sich« (Wittgenstein), als körperliche »Selbsttechnik« (Foucault) verstanden werden. Nicht ethische Programmatik, so kann gezeigt werden, sondern systematische Konsequenz führt zu einer Engführung von Philosophie und Lebenspraxis.

Beschreibung

Jörg Volbers (Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der FU Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Praxistheorie (Wittgenstein, Heidegger und der Pragmatismus) sowie bei Theorien der Subjektivität und der Subjektivierung (Foucault und Cavell).

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Selbsterkenntnis und Lebensform
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1 Problemexposition
  • 1.1 Foucault und Wittgenstein
  • 1.2 Das Problem der Kritik
  • 1.3 Arbeit an sich
  • 1.4 Philosophie von innen
  • 2 Skeptizismus, Selbstverhältnis, Praxis
  • 2.1 Kripkes Skeptiker
  • 2.2 McDowells Therapie
  • 2.3 Skeptische Rückfragen
  • 3 Subjektivität als Gewissheit
  • 3.1 Wohin gehört der Skeptiker?
  • 3.2 Das Problem der Grenzziehung
  • 3.3 Epistemischer und nicht-epistemischerWeltbezug
  • 3.4 Grundloser Grund der Praxis
  • 3.5 Subjektive Gewissheit, objektives Wissen
  • 3.6 Die Kritik der Über-Ordnung
  • 3.7 Skeptizismus ist Selbstzweifel
  • 4 Formen der Übung
  • 4.1 Den Skeptizismus in die Praxis verlagern
  • 4.2 Philosophie und Skeptizismus
  • 4.3 Übereinstimmung und ihre Produktion
  • 5 Philosophie als Praxis
  • 5.1 Einleitung
  • 5.2 Von der übersichtlichen Darstellung
  • 5.3 ...zur philosophischen Übung
  • 5.4 »Wir kennen uns nicht aus«
  • 5.5 An Bildern arbeiten
  • 5.6 Philosophie als Kritik?
  • 5.7 Fazit
  • 6 Philosophie als Lebensform
  • 6.1 Wittgenstein, Hadot, Foucault
  • 6.2 Ethik, Subjektivität und Wahrheit
  • 6.3 Macht und Subjektivität bei Foucault
  • 7 Schlussbetrachtung
  • Siglen
  • Literatur
  • Danksagung

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor