Open Access

Keiner wird gewinnen

Populäre Musik im Wettbewerb

Download
Download

Diese Publikation zitieren

Dietrich Helms(Hg.), Thomas Phleps (verst.)(Hg.), Keiner wird gewinnen (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839404065

Getrackt seit 05/2018

22
Downloads

Beschreibung / Abstract

Deutschland sucht: den Superstar, Popstars oder auch den Finalteilnehmer für den Eurovision Song Contest. Musikalische Wettbewerbe in der populären Musik fesseln ein Millionenpublikum. Obwohl in der Vergangenheit Wettbewerbe oft entscheidend für die Weiterentwicklung der populären Musik wie auch der Kunstmusik waren, haben sich weder Musik- noch Kulturwissenschaften bisher ausführlich mit dem Thema auseinander gesetzt. Der Band untersucht Wettbewerbe, die aktuell Schlagzeilen machen, knüpft jedoch auch Verbindungen zur Geschichte dieser Form und zu vergleichbaren Events in anderen Kulturen.

Beschreibung

Dietrich Helms (Prof. Dr.) lehrt historische Musikwissenschaft an der Universität Osnabrück.
Thomas Phleps (Prof. Dr.) (verst. 2017) lehrte am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Gießen.

Kritik

»'A star is born' hieß es einst, schreiben die Herausgeber im Editorial, doch dies droht in der Popmusik immer mehr von 'A star is made' abgelöst zu werden. Die Rede ist von Formaten wie 'Deutschland sucht den Superstar', denen renommierte Musikwissenschaftler nun ein erstes Buch gewidmet haben.«
Martin Büsser, testcard, Þ15

»Insgesamt eröffnet der Band den Blick auf ein interessantes Themenfeld [...].«
Matthias Euteneuer, Ivonne Küsters, Soziologische Revue, 4 (2008)

Besprochen in:

FORUM MUSIKBIBLIOTHEK, 4 (2005), Michael Stapper
www.netzmagazin.ch, 12 (2005), Stephan Sigg
Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs, 52 (2007), Sabine Vogt

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Keiner wird gewinnen. Populäre Musik im Wettbewerb
  • INHALT
  • EDITORIAL
  • VON MARSYAS BIS KÜBLBÖCK. EINE KLEINE GESCHICHTE UND THEORIE MUSIKALISCHER WETTKÄMPFE
  • »… UND NUN AN DIE FRONT, DEUTSCHE KAPELLEN, DEUTSCHE MUSIKER!« INFORMATIONEN UND ÜBERLEGUNGEN ZU WETTBEWERBEN IN DER POPULÄREN MUSIKSZENE AUS DER ZEIT VOR DEM 2. WELTKRIEG
  • »MACHTS EIN EIGENES LAGERLIED…« — LIEDWETTBEWERBE IM KZ
  • DAS TV-FESTIVAL ALS BÜHNE DES PROTESTS UND DER INNOVATION. DIE BRASILIANISCHEN MUSIKFESTIVALS 1965-1972
  • MUSIKWETTBEWERB VS. WETTBEWERBSMUSIK — DAS DILEMMA DES EUROVISION SONG CONTESTS
  • KEINER DARF GEWINNEN — POTENZIALE EINER EFFEKTIVEN MEDIENKRITIK NEUER TV-CASTINGSHOWS
  • HIT-RECYCLING: CASTING-SHOWS UND DIE WETTBEWERBSSTRATEGIE »COVERVERSION«
  • DER GUTE TON, ODER: DIE FUNKTION DANIEL KÜBLBÖCKS IM STAR-SYSTEM VON DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR UND IM ÖFFENTLICHEN DISKURS
  • MUSIKSTARS IN DER WAHRNEHMUNG JUGENDLICHER TV-CASTINGSHOW-REZIPIENTEN. EINE EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG
  • DIE WERTUNGSKRITERIEN DER DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR-JURY VOR DEM HINTERGRUND SOZIALER MILIEUS UND KULTURINDUSTRIELLER STRATEGIEN
  • ZU DEN AUTOREN

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel