Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Übertragung - Übersetzung - Überlieferung

Episteme und Sprache in der Psychoanalyse Lacans

Cite this publication as

Georg Christoph Tholen(Hg.), Gerhard Schmitz(Hg.), Manfred Riepe(Hg.), Übertragung - Übersetzung - Überlieferung (2001), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839400746

Tracked since 05/2018

63
Downloads

Beschreibung

Titel und Thema des vorliegenden Bandes markieren die in erkenntnistheoretischer und wissenschaftsgeschichtlicher Hinsicht grundlegende Frage nach dem Selbstverständnis der Psychoanalyse. Zugleich wird der Status der Metapsychologie Sigmund Freuds - unter besonderer Berücksichtigung ihrer Fortschreibung im Werk Jacques Lacans - für die so genannten »Kulturwissenschaften« erörtert. Der Band, der die gleichnamige internationale Tagung (Kassel, Juli 2000) dokumentiert und ergänzt, stellt die unabgegoltenen Dimensionen der »Wissenschaft vom Unbewussten« in den Vordergrund.

Beschreibung

Georg Christoph Tholen (Prof. Dr.) ist Ordinarius für Medienwissenschaft mit kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt an der Universität Basel. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Theorie und Geschichte der Medien, Zeit- und Raumerfahrung, Erinnern und Vergessen, Aisthesis und Medialität.
Gerhard Schmitz (Dr.) ist als freier Wissenschaftler und Übersetzer tätig.
Manfred Riepe ist freier Autor in Frankfurt/Main. Er schreibt Filmkritiken u.a. für epd Film. Regelmäßige Mitarbeit in der Zeitschrift »Psyche«. Buchpublikation: »Bildgeschwüre. Körper und Fremdkörper im Kino David Cronenbergs« (2002).

Kritik

»Wer das Buch gelesen hat, wird nicht mehr der- oder dieselbe sein, leicht korrigiert, sähe dieses LACANsche Versprechen im vorliegenden Falle etwa so aus: Leser und Leserinnen werden ihre Zeit nicht vertan haben.«
Achim Seiffarth, Forum Qualitative Sozialforschung, 5 (2006)

»Die These vom Unbehagen der Menschen in der Kultur [ist] auch heute noch und gerade im Hinblick auf aktuelle Ereignisse von beeindruckender Relevanz und dies ist es, was der Tagungsband noch einmal auf hohem Niveau demonstriert.«
Gregor Schwering, MEDIENwissenschaft, 3 (2002)

Besprochen in:

Rezension Riss, 4 (2002), Christian Kläui

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Übertragung – Übersetzung – Überlieferung
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Übertragung – Übersetzung – Überlieferung. Episteme und Sprache (in) der Psychoanalyse. Freuds und Lacans
  • Lacan a-t-il fait acte? Hat Lacan »Akt gemacht«? Hat Lacan Wirkung gezeigt?
  • »Jenseits dieser Grenze ist Ihr Ticket nicht mehr gültig.« Lacan in Österreich und die Folgen (1955–1999)
  • Das Scheitern ist gescheitert, oder: Weshalb Lacan in Italien kein Glück hatte. Lacan in Italien 1953–1974
  • Übertragung – Übersetzung – Überlieferung der Psychoanalyse an der Universität Gent
  • Lacan in Irland 2000
  • Fremdsprache
  • Wie man einen Autor ver-setzt, indem man ihn über-setzt. Mißglückte Begegnungen mit Lacan
  • Lost in Translation. Vom Verschwinden des Bilddenkens in Übersetzungen Benjaminscher Schriften
  • Schriftstörungen. Anmerkungen zur Ambivalenz der Legasthenie
  • Schrift-Störungen
  • Der andere Weg
  • Die Botschaften des Boten. Kafka-Lektüren
  • Überflüssiges? Über den schwindenden. Erkenntniswert einer Pirouette
  • Über Fehlübersetzen: Schrift – Hysterie – Institution
  • Metapher – Übertragung. Überlegungen zur »Rhetorik des Unbewußten«
  • Der Gesetzesdiskurs in Psychoanalyse, Medizin und Totenrecht. Ein Übersetzungsproblem
  • Rhetorik des Anfangs. Über die Anrufung als inaugurative Kraft
  • Das Optisch-Unbewußte. Zur medientheoretischen Analyse der Reproduzierbarkeit
  • Von der Häresie zum Heiligen Mann
  • AEffekte. Signifikante Einschreibungen in »Soma«, »Nous« und »Psyche«
  • Vom Fluidum zur Libido. Der halluzinatorische Charakter der Übertragung
  • Freud und Fechner. Zur Rekonstruktion eines Paradigmenwechsels
  • Wissen, Übertragung, Genießen. Zum Verhältnis zwischen Ludwig Binswanger und Sigmund Freud
  • Die Zukunft der Psychoanalyse, oder: Von der Psychoanalyse der Zukunft
  • Übertragungsgefahr. Herausforderungen psychoanalytischer Kulturtheorie heute
  • Die Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel