Open Access

Orte des Tourismus

Eine raum- und gesellschaftstheoretische Untersuchung

Andreas Pott
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Andreas Pott, Orte des Tourismus (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839407639

Getrackt seit 05/2018

518
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Wozu Raum? Welche Bedeutung haben räumliche Formen und raumbezogene Semantiken für den Aufbau, die Stabilisierung und die Veränderung sozialer Strukturen?
Am Beispiel des modernen (Städte-)Tourismus stellt sich das Buch diesen Fragen und zeigt, dass Raum hier unter anderem als Medium der Erwartungsbildung dient. Die gesellschafts- und raumtheoretische Analyse verfolgt zugleich das Ziel, die Potentiale der Systemtheorie für die Schärfung einer Sozialtheorie des Raums zu nutzen.

Beschreibung

Andreas Pott (Dr. phil.) ist Professor für Sozialgeographie an der Universität Osnabrück. Seine Forschungsschwerpunkte sind Migrationsforschung, Raumtheorie, Tourismusforschung und kulturelle Geographien der Stadt.

Kritik

»Wenn man [...] sowohl an gesellschaftstheoretischen Debatten als auch am Phämonen Städtetourismus Interesse findet, ist [die Studie] ohne jeden Zweifel ein Gewinn.«
Carmella Pfaffenbach, Erdkunde, 63/2 (2009)

»Mit seiner Studie hat Andreas Pott tatsächlich einen der wenigen Beiträge zu einer gesellschaftstheoretischen Analyse des Tourismus verfasst.«
Ramona Lenz, Zeitschrift für Volkskunde, 106/2 (2010)

Besprochen in:

Bauwelt, 178, 6 (2008), Christian Holl

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License (CC BY-NC-ND 3.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Orte des Tourismus
  • INHALT
  • TOURISMUS UND RAUM ALS GESELLSCHAFTSTHEORETISCHE HERAUSFORDERUNG
  • STÄDTETOURISMUS UND RAUM
  • Städtetourismus als Untersuchungsgegenstand
  • Raum im Städtetourismus
  • Systemtheoretische Raumkonzeption
  • Methodologische Vorbemerkung
  • Raum als Medium der Wahrnehmung und der Kommunikation
  • Forschungspraktische Konsequenzen
  • DER TOURISMUS DER GESELLSCHAFT
  • Tourismus und moderne Gesellschaft
  • Tourismus als Folge entfremdeter Arbeit?
  • Das gesellschaftliche Bezugsproblem des Tourismus
  • Tourismus als organisierte Strukturlockerung durch Ortswechsel
  • Zur Entwicklungsgeschichte des Tourismus
  • Ist der Tourismus ein Funktionssystem?
  • DIE FORM DES STÄDTETOURISMUS
  • Städtetourismus als eine Form des Tourismus
  • Städtetourismus als Kulturtourismus?
  • Die vergleichende Perspektive des Beobachtungsschemas Kultur
  • Städtetourismus, Kultur und Raum
  • Regionalisierung
  • Historisierung
  • Heterogenisierung
  • städtetouristischer Strukturbildung
  • Städte des Tourismus als kultur- und raumbezogene Semantiken
  • Kritik an Konstruktion und Reduktion?
  • STÄDTE DES TOURISMUS UND STÄDTETOURISTEN
  • Erholung im Städtetourismus
  • Site-Seeing: Zur räumlichen Form des städtetouristischen Blicks
  • Touristenkörper
  • Verdinglichung und Verortung
  • Alltagsdistanz durch Flächenräume
  • ORTSSEMANTIK UND STÄDTETOURISTISCHE ENTWICKLUNG
  • Semantik und Struktur
  • Zur Auswahl des Fallbeispiels
  • Fallbeispiel Wetzlar
  • Wetzlar als städtetouristisches Ziel
  • Touristische Grundlegung (bis 1939)
  • Touristischer Dämmerschlaf (1945 bis 1980)
  • Touristisches Erwachen (1980 bis 1995)
  • Touristische Wachstumsanstrengungen (seit 1995)
  • Raumreflektierendes Fazit
  • ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK
  • LITERATUR

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor