Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Introvision

Problemen gelassen ins Auge schauen - Eine Einführung

Angelika C. Wagner, Telse Iwers-Stelljes und Renate Kosuch

Cite this publication as

Angelika C. Wagner, Telse Iwers-Stelljes, Renate Kosuch, Introvision (2015), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170269286

Tracked since 05/2018

86
Downloads
2
Quotes

Beschreibung

Prof. em. Dr. Angelika C. Wagner, Pädagogische Psychologie, Begründerin der Forschungsgruppe Introvision (Universität Hamburg), ist Autorin des Grundlagenwerkes "Gelassenheit durch Auflösung innerer Konflikte". Prof. Dr. Renate Kosuch (Diplom-Psychologin, TH Köln) und Prof. Dr. Telse Iwers-Stelljes (Pädagogische Psychologie in der Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg) tragen seit vielen Jahren zur Weiterentwicklung und Verbreitung der Introvision bei.

Beschreibung

Wie entsteht Gelassenheit? Und wie ist es möglich, Gelassenheit zu fördern oder wiederzugewinnen? Introvision ist eine neue Methode der mentalen Selbstregulation, bei der es darum geht, den Dingen konstatierend aufmerksam wahrnehmend ins Auge zu schauen, um sie zu verändern und Gelassenheit zurückzugewinnen. Diese leicht verständliche, praxisnahe Einführung richtet sich an eine breite Zielgruppe und ist auch in der Weiterbildung in Introvisionstraining und -coaching einsetzbar.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Danksagung
  • Lesehinweise
  • 1 Problemen gelassen ins Auge schauen: Worum es in diesem Buch geht
  • 1.1 Was Gelassenheit bedeutet: Die Psychotonusskala (PT-Skala)
  • 1.2 Wie Gelassenheit entsteht: Lernen mit etwas aufzuhören
  • 1.3 Die Geschichte dahinter: Wie Introvision entwickelt wurde
  • 1.4 Zusammenfassung
  • 2 Was es ist, das im Zustand der Gelassenheit unterlassen wird: Das Grundprinzip der Introvision
  • 2.1 Die Entstehung der ersten inneren Unruhe: Das erste Eingreifen
  • 2.2 Das Grundmodell der Introferenz: Der Prozess des ersten Eingreifens
  • 2.3 Wie die Wellen größer werden: Das wiederholte, automatische Eingreifen
  • 2.4 Das »Auge des Wirbelsturms«: Der Kern des Konflikts
  • 2.5 Wie der Wind wieder aufhört
  • 2.6 Zusammenfassung
  • 3 »Gelassen schauen«: Das Konstatierende Aufmerksame Wahrnehmen
  • 3.1 Konstatierendes Aufmerksames Wahrnehmen lernen
  • 3.2 Das KAW-Übungsprogramm
  • 3.3 KAW für Fortgeschrittene
  • 3.4 Wie sich Konstatierendes Aufmerksames Wahrnehmen auswirkt
  • 3.5 Zusammenfassung
  • 4 »Das Auge des Problems«: Den Kern des Konflikts finden
  • 4.1 Muss/Darf-Nicht-Selbstalarm: Subjektive Imperative
  • 4.2 Den Konflikt gezielt aktivieren: Das Nachträgliche Laute Denken
  • 4.3 Dabeibleiben: Konfliktumgehungsstrategien erkennen
  • 4.4 Den Kern finden: Imperativketten zurückverfolgen
  • 4.5 Zusammenfassung
  • 5 »Problemen gelassen ins Auge schauen«: Die Durchführung der Introvision zur Auflösung innerer Konflikte
  • 5.1 Einfach, aber nicht immer leicht: das Vorgehen bei der Introvision in der Übersicht
  • 5.2 Erläuterungen zu einzelnen Phasen der Introvision anhand von weiteren Praxisbeispielen
  • 5.3 Die Auswirkungen der Introvision
  • 5.4 Merkmale einer erfolgreichen Konfliktauflösung
  • 5.5 Zusammenfassung
  • 6 Zusammenfassung
  • Literatur
  • Literatur zum Weiterlesen
  • Literaturverzeichnis
  • Anmerkungen zu den einzelnen Kapiteln
  • Stichwortverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor