Open Access

GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1/2014

Download
Download

Cite this publication as

Beate Kortendiek(Hg.), Sabine Schäfer(Hg.), Carola Bauschke-Urban(Hg.), Sigrid Metz-Göckel(Hg.), Carmen Leicht-Scholten(Hg.), GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1/2014 (2014), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1868-7245, 2014 #1,

Tracked since 05/2018

5
Downloads

Beschreibung / Abstract

GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft bietet der Frauen- und Geschlechterforschung sowie den Gender Studies ein fachübergreifendes Forum für wissenschaftliche Debatten, aber auch für die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis. Das Spektrum der Zeitschrift umfasst gesellschaftliche und kulturelle Themen – dem multidisziplinären Charakter der Zeitschrift entsprechend werden soziologische, erziehungswissenschaftliche, politikwissenschaftliche, ökonomische, kulturwissenschaftliche und historische Analysen aufgegriffen, die dem interdisziplinären Charakter der Geschlechterforschung entsprechen. Dabei geht es überdies um die Analyse lokaler, regionaler und globaler Einflüsse auf Geschlechterbeziehungen und -verhältnisse. Die Zeitschrift GENDER ist offen für unterschiedliche Positionen. Theoretische Auseinandersetzungen und Kontroversen sind ebenso erwünscht wie empirische Studien. Von Interesse sind hierbei insbesondere Studien, die ihren Blick auf soziale und kulturelle Veränderungen richten und das Handlungspotenzial jenseits tradierter geschlechtlicher Zuschreibungen ausloten.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Content
  • Vorwort: Schlüter: Gleichstellung als Beruf
  • Kaschuba/Hösl-Kulike: Gender-Kompetenz in Koproduktion
  • Sauer: Gender und Nachhaltigkeit – institutionalisierte Gleichstellungsarbeit und Gender Mainstreaming im Umweltbundesamt
  • Roski/Schacherl: Die Professionalisierung der Gleichstellungsarbeit im Reformprozess – Ausbau von Gleichstellungswissen und Genderkompetenz in Hochschulen
  • Schreyögg/von Wrangell: Kommunale Gleichstellungsarbeit und ihre Akteurinnen – die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Kassebaum: Stigmatisierung als biografische Herausforderung professionellen Handelns in der Gleichstellungsarbeit
  • Lanfranconi: Gleichheit durch individuelle Lösungen? Betriebliche Folgen des Wirtschaftsnutzendiskurses in der aktuellen schweizerischen Gleichstellungspolitik
  • Zehnder: Der Mann im Sperma
  • Holzhauser: Zur Geschlechterungleichheit soziologischer Berufsbezeichnungen im deutschsprachigen Buchdiskurs des 20. Jahrhunderts – eine Culturomics-Analyse
  • Tagungsbericht: Ullrich: Hebammenwissen: Das Normale ist etwas ganz Besonderes. 13. Hebammenkongress vom 6. bis 8. Mai 2013 in Nürnberg
  • Tagungsbericht: Lange: Forschungsworkshop der Hebammengemeinschaftshilfe e. V. Workshop am 5. Mai 2013 in Nürnberg
  • Tagungsbericht: Wolf: Crimes of Passion. Repräsentationen der Sexualpathologie im frühen 20. Jahrhundert. Internationale Tagung vom 24. bis 26. Juli 2013 an der Universität Münster
  • Rezensionen

Ähnliche Titel