Open Access

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung / Discourse. Journal of Childhood and Adolescence Research 4/2014

Download
Download

Diese Publikation zitieren

Ingrid Gogolin(Hg.), Ludwig Stecher(Hg.), Thomas Rauschenbach(Hg.), Heinz-Hermann Krüger(Hg.), Bernhard Kalicki(Hg.), Diskurs Kindheits- und Jugendforschung / Discourse. Journal of Childhood and Adolescence Research 4/2014 (2014), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1862-5002, 2014 #4,

Getrackt seit 05/2018

87
Downloads

Beschreibung / Abstract

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung versteht sich als Forum für wichtige Ergebnisse der Kindheits- und Jugendforschung, für Theoriebildung und für Fragen der (gesellschafts- und bildungspolitischen sowie pädagogischen) Praxis. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung beleuchtet die Situation und die künftige Entwicklung der nachwachsenden Generationen in den modernen Gesellschaften sowie die besonderen sozialen und politischen Problemlagen, in denen sich Kinder und Jugendliche heute mitunter befinden. Die Anfang 2006 gegründete Zeitschrift widmet sich dem Gegenstandsfeld unter der integrativen Fragestellung von Entwicklung und Lebenslauf, sie arbeitet fächerübergreifend und international. Zu Wort kommen deutsche und internationale Autorinnen und Autoren aus den einschlägigen Disziplinen wie Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaft, jedoch auch aus Ethnologie, Verhaltensforschung, Psychiatrie und der Neurobiologie.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial: Kalicki/Schröer: Armut in Kindheit und Jugend
  • Andresen: Mit Mangelerfahrungen aufwachsen: Diskussionen und Befunde aus der Kindheitsforschung
  • Reißig: Schwieriger Start in die frühe Erwerbsphase: Das Zusammenspiel von Aspekten sozialer Exklusion bei jungen Erwachsenen
  • Mangold/Schröer: Ambivalente Bildung: Prekäre Bewältigungslagen in der Lebenslage Student_in. Das Beispiel „Studierende mit Erziehungshilfeerfahrung“
  • Pöhland/Raufelder: The role of peers and teachers as motivators on adolescents’ neural emotional processing predicting feelings of loneliness, depression and stress: Results of an interdisciplinary study
  • Krüger/Keßler: Frühe kulturelle und sportliche Karrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen
  • Witte/Schmitt/Polat/Niekrenz: Praktiken der Grenzbearbeitung in den Lebensgeschichten der „DDR-Kinder aus Namibia“
  • Bröckling: „Social Web“ als Raum der Mitbestimmung: Politische Kommunikation und Bildung peer-to-peer
  • Evers/Lex/Fladung: Bicycle accidents among teenagers: Examining the role of executive functions
  • Rezension: Liebel zu Christoph Schickhardt (2012): Kinderethik. Der moralische Status und die Rechte der Kinder
  • Rezension: Schau/Hartmann zu Hussein Hamdan, Hansjörg Schmid (2014): Junge Muslime als Partner. Ein empiriebasierter Kompass für die praktische Arbeit
  • Rezension: Hoffmann zu Jasmin Bastian (2014): Väter und das Vorlesen. Eine Deutungsmusteranalyse
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel