Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Von "theologisch-polemisch-poetischen Sachen"

Gelehrte Polemik im 18. Jahrhundert. Heft 1-4

Beschreibung

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Inhalt
  • K. Bremer / C. Spoerhase: "Theologisch-polemisch-poetische Sachen"
  • Gelehrte Polemik im Übergang zum 18. Jahrhundert
  • H. Rößler: Nach Klopf-Fechter Manier
  • S. Salatowsky: Teufel, Pest und Cholera
  • Gelehrte Polemik im 18. Jahrhundert
  • G. Fritz: Rezensionen und Repliken um 1770
  • M. Wokalek: Grenzen der Polemik
  • D.H. Lehmann: Von der Augenhöhe bis unter die Gürtellinie
  • E.-Ch. Steinecke: "Der Krieg muss lebhaft fortgesetzt werden"
  • W. Hemmerling: Schönaichs Schmähungen
  • K. Fries: Felix Culpa im biblischen Pastiche!
  • H. Fischer: "... den Anwalt des Teufels noch einmal zu machen"
  • Ein Paradigma gelehrter Polemik im 18. Jahrhundert: Lessing
  • W. Barner: Lessing im Streit um das 'geistige Eigentum'
  • L. Danneberg: Der Fragmentenstreit als Streit um die "hermeneutica sacra"
  • M. Multhammer: Eine Fortsetzung des Fragmentenstreits?
  • F. Vollhardt: Lessings Kritik
  • Gelehrte Polemik im Übergang zum 19. Jahrhundert
  • A. Nebrig: Der Streit als Spiel mit dem Sonett in der Romantik
  • C. Lieb: Der Streit um die Zukunft des Rechts
  • Abstracts
  • Über die Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel