Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland von 1970 bis 1990

Christine Zeuner

Beschreibung

Erwachsenenbildung in den 1970er-Jahren ist gekennzeichnet von ihrem organisatorischen und strukturellen Ausbau als Folge der Bildungsexpansion und ihrer rechtlichen Absicherung. Zielsetzungen wie die Durchsetzung von Chancengleichheit, Bildung und Aufklärung standen im Vordergrund der theoretischen Diskussion, die Praxis orientierte sich stärker an Nutzenerwartungen der Adressaten durch abschlussbezogene Angebote. Folgen waren u.a. Professionalisierungs- und Verwissenschaftlichungsprozesse. In den 1980er-Jahren reagierte die Erwachsenenbildung auf politische Entwicklungen sowie auf den ökonomischen und technologischen Strukturwandel. Träger und Einrichtungen intensivierten berufsbezogene Angebote, Betriebe bauten Abteilungen zur betrieblichen Weiterbildung aus. Ökonomisierung und Privatisierung der Erwachsenenbildung erfolgte durch die Gründung privatwirtschaftlich, gewinnorientierter Anbieter.



Inhalt

Einführung

1. 1970-1979: Strukturelle Verankerung, Verwissenschaftlichung und Professionalisierung

2. 1980-1990: Ökonomisierung und Privatisierung

Literatur



Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor