Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zitat, Paraphrase, Plagiat

Wissenschaft zwischen guter Praxis und Fehlverhalten

Cite this publication as

Christiane Lahusen(Hg.), Christoph Markschies(Hg.), Zitat, Paraphrase, Plagiat (2015), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593432427

Tracked since 05/2018

175
Downloads

Beschreibung

Die Historikerin Dr. Christiane Lahusen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BBAW. Christoph Markschies, Professor für Kirchengeschichte, war von 2006 bis 2010 Präsident der HU Berlin und ist seit 2011 Vizepräsident der BBAW.

Beschreibung

Wissenschaftliches Fehlverhalten - ein individualethisches Problem? Dass viel mehr dahinter steckt, zeigt die interdisziplinäre Arbeitsgruppe »Zitat und Paraphrase« der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Der Band versammelt Beiträge zur historischen Entwicklung der Belegkultur, zur Frage von Urheberschaft und Originalität in der Wissenschaft sowie zu Problemen des wissenschaftlichen Fehlverhaltens in Naturund Geisteswissenschaften.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort der Herausgeber (Christiane Lahusen und Christoph Markschies)
  • Disziplinen
  • Publizieren und Zitieren in der wissenschaftlichen Medizin: Tradition und Wandel (Peter Gaehtgens)
  • Zur Zitierweise in den Naturwissenschaften (Ferdinand Hucho)
  • Die vielfältige Öffentlichkeit der Wissenschaft und das geistige Eigentum des Forschers (Randolf Menzel)
  • Das Recht aufs Plagiat … (Rainer Maria Kiesow)
  • Fast nur Zitate und Paraphrasen, oder: Von Nutzen und Schaden des Plagiats (Wolfgang Klein)
  • »Damit dürfen Sie mich nicht zitieren.« Zitat und Paraphrase im Journalismus ( Rainer Hank)
  • Wissenschaftskulturen
  • Die Kultur des Belegs: Ihre Genese in den historischen Wissenschaften vom 18. bis 20. Jahrhundert (Wolfgang Neugebauer)
  • Übersetzungsplagiate oder intelligentes Remixing? Zu Karl Philipp Moritz’ Englischer Sprachlehre für die Deutschen (1784) (Ute Tintemann)
  • Zitieren und Paraphrasieren in den Geisteswissenschaften: Ein Blick auf die englische Tradition (Johannes Zachhuber)
  • Gelehrsamkeit – Originalität – Eigenleistung
  • Gelehrsamkeit und Originalität (Jürgen Fohrmann)
  • Der Ghostwriter als Symptom (Christiane Lahusen)
  • Kappes und Anti-Kappes. Eine Miszelle zur Philosophie des Plagiats (Reinold Schmücker)
  • Paraphrasen und andere Formen des wissenschaftlichen fading: Sieben Szenen aus der scientific community (Jürgen Trabant)
  • Reputation – Macht
  • Aus den Tagen des Set Wie der Doktorgrad in den Ausweis kam (Benjamin Lahusen)
  • Präzisierung und Autorisierung – oder: Ein Blick auf den antiken Umgang mit biblischen Texten als Vor- und Frühgeschichte heutiger Standards von Zitat und Paraphrase (Christoph Markschies)
  • Messen, bewerten, vergleichen: Evaluationen und die (nicht-)intendierten Folgen – Leistungskontrolle an einer deutschen Hochschule (Dagmar Simon)
  • Wissenschaftsethik – Urheberrecht
  • Noch einmal das Gleiche Die Wiederverwertung von Texten als wissenschaftliches und ethisches Problem (Rhiöipp Theisohn)
  • Vom Plagiat zur wissenschaftlichen Redlichkeit – Plädoyer für ein neues Paradigma bei der Beurteilung wissenschaftlichen Fehlverhaltens (Alexander Peukert)
  • Hat die Wissenschaft eine eigene Ethik? (Mitchell G. Ash)
  • Plagiate als Professionalisierungsproblem (Thomas Reydon)
  • Strukturen
  • Das Zitat als Währung (Stefan Hornbostel)
  • Die Perspektive von Wissenschaftsorganisationen (Matthias Kleiner und Caroline A. Lodemann)
  • Vom Aufbrechen der Struktur – ein vergleichender Blick nach Schweden (Göran Hermerén und Christiane Lahusen)
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel