Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Benefits of Lifelong Learning - vom Nutzen der allgemeinen Erwachsenenbildung in Europa

Monika Kil, Bettina Thöne-Geyer, Marion Fleige, Irena Sgier und Jyri Manninen

Diese Publikation zitieren

Monika Kil, Bettina Thöne-Geyer, Marion Fleige, Irena Sgier, Jyri Manninen, Benefits of Lifelong Learning - vom Nutzen der allgemeinen Erwachsenenbildung in Europa (2015), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-5484, 2014 #03, S.150

Getrackt seit 05/2018

19
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Dieses Themenheft des Pädagogischen Blicks fragt danach, was die ´europäische´ Erwachsenenbildung in der Gegenwart eint und trennt, welche pädagogischen, sozialen, politischen und ökonomischen Argumente für Erwachsenenbildung und Weiterbildung stark gemacht werden und sich durchsetzen, und wie sie in Strukturen und Inhalte umgesetzt werden. Ein derzeit dominanter gemeinsamer Diskurs- und Handlungsrahmen der europäischen Erwachsenenbildung ist der an sie herangetragene und von ihr aufgenommene Anspruch, den Nutzen ihrer Angebote nachzuweisen. Dazu sind neben Evaluation, Qualitätssicherung, Controlling und Monitoringdaten auch Befunde aus Forschungsprojekten nötig. Mit der Studie ´Benefits of Lifelong Learning´ (BeLL) wurden im Jahr 2014 umfassende Befunde und Reflexionen vorgelegt, die den Nutzen lebenslangen Lernens für den Teilbereich der allgemeinen Erwachsenenbildung in zehn europäischen Ländern dokumentieren (Re search Report: Manninen/Sgier/Fleige/Thöne-Geyer/Kil 2014). Das unter der Koordination des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) durchgeführte Projekt wurde von der EU-Kommission im Lifelong Learning Programm (´Studies and Comparative Research, KA1´) gefördert. In einem Zeitraum von zwei Jahren wurden in England, Deutschland, Finnland, Italien, Rumänien, Serbien, Slowenien, Spanien, Tschechien und der Schweiz insgesamt 8.646 Fragebögen und 82 Interviews ausgewertet.1



This special issue of "der pädagogische Blick" is about what unites and separates European adult education currently and which core pedagogical, social, political and economic arguments can be used to strengthen and to prove the value of adult and continuing education, and how it is implemented in terms structure and content. A current dominant discourse and action in the European adult education arena has focused on the value of adult education. In addition to evaluation, quality assurance, controlling and monitoring data and findings from research projects are needed to found the scientific base of the benefits and value of adult education. The study, Benefits of Lifelong Learning (BeLL) completed in January 2014 presented comprehensive findings and reflections and well-documented the benefits of lifelong learning in the area of general adult education in ten European countries (Research Report: Manninen/Sgier/Fleige/Thöne-Geyer/Kil 2014). Coordinated by the German Institute for Adult Education (DIE) project was funded by the European Commission in the Lifelong Learning Programme (Studies and Comparative Research, KA1). Within a period of two years, 8,646 questionnaires and 82 interviews were collected and evaluated in England, Germany, Finland, Italy, Romania, Serbia, Slovenia, Spain, Sweden and Switzerland.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor