Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Tanz erben

Pina lädt ein

Diese Publikation zitieren

Marc Wagenbach(Hg.), Pina Bausch Foundation(Hg.), Tanz erben (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839427712

Getrackt seit 05/2018

50
Downloads

Beschreibung / Abstract

»Tanz erben. Pina lädt ein« setzt in dem historischen Moment ein, in dem wir uns nach dem Tod von Pina Bausch befanden. Die Pina Bausch Foundation hat die Arbeit aufgenommen, den künstlerischen Nachlass der Tänzerin und Choreografin Pina Bausch in die Zukunft zu tragen. Dieses Buch reflektiert Auseinandersetzungen und Fragestellungen rund um ihr Werk: Wie archiviert man Tanz? Wie geht man mit dem performativen Erbe zu Beginn des 21. Jahrhundert um? Wie ereignet sich unser Erinnern? Und was ist die Funktion eines Archivs für morgen, eines Archivs als Zukunftswerkstatt?
»Tanz erben« gibt zudem grundlegende Einblicke in die praktische Arbeit der Pina Bausch Foundation, lokal, national und global, mit dem Ziel eines Archivs als Ort der Transformation, des Austausches, des kreativen Schaffens und der künstlerischen Praxis, wie ein üppig wachsender Garten. Ein Ort für zukünftige Generationen von Tänzern, Künstlern, Laien und Wissenschaftlern - für alle, die sich mit dem Werk von Pina Bausch auseinandersetzen möchten.
Mit Beiträgen von Salomon Bausch, Stephan Brinkmann, Royd Climenhaga, Katharina Kelter, Gabriele Klein, Sharon Lehner, Keziah Claudine Nanevie, Linda Seljimi, Bernhard Thull, Michelle Urban und Marc Wagenbach.

Beschreibung

Marc Wagenbach (Dr. phil.) war von 2009 bis 2013 wissenschaftlicher Leiter der Pina Bausch Foundation. Er promovierte im Bereich Medienwissenschaft und Ästhetik an der Universität Köln. 2014 gründete er das internationale Forschungszentrum für zeitgenössische Künste Ekeby in den Niederlanden.
Die Pina Bausch Foundation wurde 2009 in Wuppertal gegründet, um das Erbe der großen Tänzerin und Choreografin Pina Bausch in die Zukunft zu tragen. Grundlage hierfür ist der Aufbau eines umfangreichen Archivs.

Kritik

»Gespickt mit vielen Originalfotos entführt dieses Buch Interessierte in die Welt und das Wirken dieser, aus der Tanzwelt nicht wegzudenkenden, Persönlichkeit.«
Up to Dance, 3 (2014)

»2012 zog die Foundation mit einem ersten ausführlichen Bericht über Aufbau und Struktur des Archivs eine beeindruckende Zwischenbilanz. Nun folgt die Buchveröffentlichung mit Rückblicken und Berichten weiterer konkreter Fortschritte, vor allem im Bereich der digitalen Recherchemöglichkeiten. Beiträge geben darüber hinaus faszinierende Einblicke in unterschiedlichste Aspekte von Konzepten und Perspektiven, Werkanalysen und Rekonstruktionen sowie Datenbankvernetzungen.«
Marieluise Jeitschko, www.tanznetz.de, 13.06.2014

»Jetzt [...] kann es losgehen mit dem Bewahren und Beleben.«
www.opernnetz.de, 5 (2014)

»Für alle, die sich mit dem Werk von Pina Bausch auseinandersetzen möchten.«
Tanz Info Bern, 6 (2014)

Besprochen in:
Westdeutsche Zeitung, 27.05.2014, Vanessa Kockegei

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Tanz erben
  • Inhalt
  • Tanz erben. Ein Archiv als Zukunftswerkstatt. Eine Einleitung
  • Literatur
  • 1. Wie schreiben wir Geschichte? Prozesse übersetzen
  • Praktiken des Übersetzens im Werk von Pina Bausch und dem Tanztheater Wuppertal
  • Wilde Gärten. Archivieren als Übersetzen
  • Literatur
  • 2. Tanzerbe im 21. Jahrhundert. Strategien des Erinnerns
  • Das digitale Pina Bausch Archiv
  • Wie baut man ein Archiv auf?
  • Rekonstruktion als schöpferischer Prozess. Das Thannhäuser-Bacchanal von Pina Bausch 1972–2004–2013. Ein Probenbericht
  • Literatur
  • 3. Das Eigene. Auf der Suche nach einem lebendigen Archiv
  • Bauschs künstlerisches Erbe in Amerika
  • Work in Progress. Ein Schulprojekt der Pina Bausch Foundation
  • „Lebendig ist, wenn es Dein Eigenes ist.“ Schülerinterviews zum Schulprojekt der Pina Bausch Foundation
  • Literatur
  • 4. Träume, Zukunft. Wie sieht ein Archiv der Zukunft aus?
  • Pina lädt ein. Rückblicke
  • Ein Archiv als Lebensraum. Ausblicke und Perspektiven
  • Die Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel