Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ethik - wozu und wie weiter?

Diese Publikation zitieren

Gerhard Gamm(Hg.), Andreas Hetzel(Hg.), Ethik - wozu und wie weiter? (2015), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839429167

Getrackt seit 05/2018

47
Downloads

Beschreibung / Abstract

Was meinen wir, wenn wir von ethischen Ansprüchen oder Urteilen sprechen? Welche Aufgabe kommt der philosophischen Ethik in öffentlichen Debatten zu? Wie kann uns der moral point of view gegenüber konkurrierenden ökonomischen, politischen und rechtlichen Ansprüchen orientieren?
Die philosophische Ethik steht heute unter einem starken Verwissenschaftlichungsdruck und spezialisiert sich weitgehend auf die Abarbeitung einzelner Folgekosten der Technisierung menschlichen Lebens. Dabei herrscht immer weniger Klarheit darüber, wie sie sich selbst und ihre Aufgabe überhaupt definieren soll. Vor diesem Hintergrund stellen die Beiträge des Bandes die Frage nach dem Eigensinn des Ethischen.

Beschreibung

Gerhard Gamm (Prof. Dr.) lehrt Philosophie an der Technischen Universität Darmstadt.
Andreas Hetzel (Prof. Dr. phil.), geb. 1965, ist Professor für Philosophie an der Stiftung Universität Hildesheim. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Politische Philosophie (Diskurse radikaler Demokratie), Sozialphilosophie der Moderne (Theorien der Macht), Ästhetik (ästhetische Praktiken), Sprachphilosophie (Pragmatik und klassische Rhetorik) sowie Umweltethik (Antworten auf die Biodiversitätskrise).

Kritik

»Wer nicht weiß, wie man den Unterschied zwischen Ethik und Moral definiert, oder dass es überhaupt einen gibt, dem ist die Lektüre dieses Buches zu empfehlen.«
Andrea Baron, Der blaue Reiter, 38 (2016)

»Die ethischen Reflexionen, die in diesem Band geführt werden, weisen weit darüber hinaus, Ethik nur als das zu verstehen, das sich in den gesellschaftlichen Rahmen bruchlos einbettet, um den Menschen in seinem sozialen Handeln zu umzingeln und entstehende Konflikte stromlinienförmig zu moderieren. Darin liegt auch der besondere Reiz dieses Bandes, da er erfrischend von den sich ausweitenden Ethikdebatten, die mit Philosophie nicht mehr viel zu tun haben, abweicht.«
Susanne Dungs, www.socialnet.de, 30.11.2015

Besprochen in:

www.lehrerbibliothek.de, 07.01.2016, Dieter Bach

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Ethik – wozu und wie weiter?
  • Inhalt
  • Ethik - wozu und wie weiter? Eine Einleitung
  • I. Aktualität und Grenzen angewandter Ethiken
  • Ethik und Politik, Ethik als Politik, Ethikpolitik
  • »Wen das Los trifft, der ist schuldig.« Fairness und Selbstverantwortung in der Markt-Moral
  • Ethik als Technik der Kultur
  • Von der Anwendung der Ethik zur Ethik der Anwendung. Die Problematik der Bereichsethiken am Beispiel der Technikethik
  • Unterfordert und überschätzt. Zur Ethisierung der Forschungspraxis
  • II. Vom Recht und Eigensinn der Moral
  • Moral in der sozialen Praxis und philosophische Ethik
  • Ethik als Kritik und als Praxis
  • Ethik im Prozess historischer Revision: Sozialphilosophie. Zur Frage »Ethik – wozu und wie weiter?«
  • Performativität und Gewalt. Überlegungen zur Tragödie im Ethischen
  • Von rechten Dingen. Über den Ort der Moral heute
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel