Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Neue Orte der Utopie

Zur Produktion von Möglichkeitsräumen bei zeitgenössischen Künstlergruppen

Julia Bulk

Beschreibung

Vielfach wurde bereits das Ende des utopischen Zeitalters ausgerufen. Dessen ungeachtet bilden sich seit Mitte der 1990er Jahre wieder vermehrt Künstlergruppen, die den utopischen Diskurs erneuern. Am Beispiel von Gruppen wie Atelier Van Lieshout, N55, Anke Haarmann und dem Institut für Paradiesforschung zeigt Julia Bulk, wie in der zeitgenössischen Kunst gemeinschaftliche Produktionsformen genutzt werden, um Möglichkeitsräume für einen ständigen Transformationsprozess zu schaffen. Anhand zahlreicher historischer Rückblicke wird dargelegt, wie die Entwicklung der Kunst vom Werkhaften zum Performativen neue Möglichkeiten für die einst rein literarische Gattung Utopie eröffnet.

Beschreibung

Julia Bulk (Dr. phil.) hat Kunstgeschichte und Germanistik in Köln und London studiert. Seit 2014 leitet sie die Wilhelm Wagenfeld Stiftung in Bremen.

Kritik

Besprochen in:
Kunstbulletin, 5 (2017)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover. Neue Orte der Utopie
  • Inhalt
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Fragestellung
  • 1.2 Der Begriff Utopie
  • 1.3 Forschungsstand
  • 2 Gelebte Utopien
  • 2.1 Wie will ich leben? Das Konzept der Selbstsorge
  • 2.2 Wie wollen wir leben? Die Künstlergruppe als Lebenskunstwerk
  • 2.3 Wie will jeder von uns leben? Die Einbeziehung des Betrachters
  • 2.4 Schlussbetrachtung
  • 3 Sammeln und Archivieren als Ausgangspunkt für Utopien
  • 3.1 Zeitgenössische Positionen
  • 3.2 Das Spiel als schöpferisches Prinzip – ein Vergleich der zeitgenössischen Projekte mit Kunstkammern und frühneuzeitlichen Utopien
  • 4 Schlussbetrachtung
  • 4.1 Der postmaterielle Utopiediskurs
  • 4.2 Bildende Kunst als Medium der Utopie
  • 5 Biographien
  • 5.1 Atelier Van Lieshout
  • 5.2 Anke Haarmann [AHA]
  • 5.3 ipfo. Institut für Paradiesforschung
  • 5.4 N55
  • Literaturverzeichnis
  • 7 Dank
  • 8 Bildnachweis
  • 8.1 Copyright
  • 8.2 Fotonachweis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor