Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Werner Scholem

Diese Publikation zitieren

Werner Scholem (13.08.2020), UVK Verlagsgesellschaft, 78462 Konstanz, ISBN: 9783864964619

Getrackt seit 05/2018

1
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Ralf Hoffrogge: Werner Scholem. Eine politische Biographie (1895–1940)
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Danksagung
  • 1. Jugendjahre (1895 – 1914)
  • 1.1 Die Scholems – eine deutsche Familie
  • 1.2 Vier ungleiche Brüder
  • 1.3 Rebellionen: vom Zionismus zum Sozialismus
  • 2. Weltkrieg und Revolution (1914 – 1918)
  • 2.1 Krieg und Sozialismus in Hannover
  • 2.2 Ein Roter in Feldgrau – Werner Scholem an der Ostfront
  • 2.3 Lazarettgedanken 1916
  • 2.4 Majestätsbeleidigung – ein Soldat vor Gericht
  • 2.5 Werner und Emmy Scholem: Eine unstandesgemäße Hochzeit
  • 2.6 Im Westen nichts Neues: hier die Front, die Revolution woanders
  • 3. Rebell in Redaktion und Parlament (1919 – 1924)
  • 3.1 Unabhängiger Sozialismus und mehr – als Agitator in der USPD
  • 3.2 Journalismus und Justiz: Werner Scholem als Redakteur der »Roten Fahne«
  • 3.3 Reform oder Revolution? Parlamentarier im Preußischen Landtag
  • 4. Der Kommunismus – Utopien und Apparate (1921 – 1926)
  • 4.1 Die Berliner Opposition (1921 – 1923)
  • 4.2 Nationale Revolution an der Ruhr? Scholem und Schlageter im Sommer 1923
  • 4.3 Vom Ruhrkampf zum »deutschen Oktober« 1923 – Neue Konflikte in der KPD
  • 4.4 Der Griff nach der Führung – Scholem und Genossen erobern die KPD-Zentrale
  • 4.5 Die Macht des Apparates: Werner Scholem organisiert die KPD
  • 4.6 Der Apparat schlägt zurück: die Linke Opposition in der Defensive
  • 4.7 Scholem gegen Stalin – eine Frage der Demokratie?
  • 5. Abtrünnig wider Willen: Werner Scholem als Dissident (1926 – 1928)
  • 5.1 Als linker Kommunist im Reichstag
  • 5.2 Der Leninbund – Werner Scholem gründet eine Partei
  • 6. Zurück in den Hörsaal: Familienleben und Studium in Berlin (1923 – 1933)
  • 6.1 »Bei Kommunistens« – Emmy und Werner privat
  • 6.2 Jura als Broterwerb
  • 7. Triumph der Barbarei (1933 – 1940)
  • 7.1 Die Verhaftung
  • 7.2 Getrennte Wege – eine Familie in Auflösung
  • 7.3 Spionage und Intrigen – Werner Scholem als literarische Figur
  • 7.4 Der Fall Hammerstein – Romane und Realitäten
  • 7.5 Vom Reichsgericht zum Volksgerichtshof – Scholems letzter Prozess
  • 7.6 Das gestohlene Leben: Plötzensee, Lichtenburg, Dachau
  • 7.7 Der Mord im Steinbruch
  • 8. Erinnerungen an Werner Scholem
  • 9. Anhänge
  • Chronologie zur Biographie Werner Scholem
  • Liste von Werner Scholems Haftorten 1917 – 1940
  • Artikel und Schriften von Werner Scholem (Auswahl)
  • 10. Quellen, Literatur und Archivbestände
  • I. Publizierte Quellen
  • II. Literatur
  • III. Archivbestände
  • 11. Abkürzungsverzeichnis
  • 12. Personenregister

Ähnliche Titel