Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Herausforderung Inklusion

Theoriebildung und Praxis

Irmtraud Schnell

Diese Publikation zitieren

Irmtraud Schnell, Herausforderung Inklusion (2015), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 9783781554030

Getrackt seit 05/2018

3287
Downloads
150
Quotes

Beschreibung / Abstract

Die UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen und die UN-Kinderrechtskonvention haben dem Recht aller Menschen, gleichberechtigt und in Gemeinschaft zu leben, von Neuem Geltung
verschafft. Die Umsetzung des Anspruchs Inklusion allerdings stößt in einem Gesellschafts- und Bildungssystem, das von separierenden Strukturen geprägt ist, auf zahlreiche Widerstände und Widersprüchlichkeiten. Diese Widersprüchlichkeiten reflektierend, bietet der Band theoretische Fundierungen der Inklusion und Analysen der Praxis, auch die Wissenschaft selbst gerät in den Blick; besonderes Kennzeichen ist die Interdisziplinarität der Autoren-/ innen. Die Beiträge beziehen – neben Behinderung – weitere Heterogenitätsdimensionen in die Betrachtung ein. Für alle in Wissenschaft und Öffentlichkeit an inklusiven Entwicklungen Interessierte, aber auch für ihre Skeptiker, stellt der Band eine umfängliche und aktuelle Diskussionsgrundlage dar.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Irmtraud Schnell (Hrsg.): Herausforderung Inklusion
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Irmtraud Schnell Zur Logik der Widrigkeiten – Einführung in diesen Band
  • Literatur
  • I. Inklusion – Arbeit am Begriff
  • Dieter Katzenbach Zu den Theoriefundamenten der Inklusion – Eine Einladung zum Diskurs aus der Perspektive der kritischen Theorie
  • Andreas Walther Wider den Einschluss: Inklusion aus sozialpädagogischer Perspektive
  • Franz Kasper Krönig Barrieren zwischen Freiheit und Faktizität – Eine phänomenologische und differenztheoretische Annäherung an einen inklusionspädagogischen Schlüsselbegriff
  • Mai-Anh Boger Theorie der trilemmatischen Inklusion
  • Kirsten Puhr Narrative Theoriearrangements als Zugänge zu reflexiver Kritik
  • Wolfhard Schweiker Überlegungen zu einem inklusiven Menschenbild aus theologischer Perspektive
  • Martina Kaack Deutungsmöglichkeiten auf Nicht-Beobachtbares – Inklusion und Exklusion systemtheoretisch unterschieden im Kontext einer empirischen Erhebung
  • Toni Simon Widersprüche des Inklusionsdiskurses im Spiegel der Sicht angehender Sachunterrichts-Lehrerinnen auf schulische Inklusion
  • II. Inklusion und Behinderung
  • Rolf Haubl Behindertenfeindlichkeit – narzisstische Abwehr der eigenen Verletzlichkeit
  • Swantje Köbsell Disability Studies und Inklusion oder: Warum Inklusion die Disability Studies braucht
  • Tobias Bernasconi und Ursula Böing Impulse zu einer disziplinären Bestimmung der Pädagogik bei schwerer und mehrfacher Behinderung in ihrem Verhältnis zu einer (inklusiven) Allgemeinen Pädagogik
  • Sven Bärmig Teilhabe – Begriff(e) und Vermittlung
  • Susanne Peters Alle inklusive? Bildungsansprüche von Kindern mit komplexen Beeinträchtigungen und Eltern als Stakeholder
  • Ute Kahle Inklusion, Ökonomie und Sozialpolitik: Der Blick auf die Ressourcen
  • III. Entwicklung einer Allgemeinen (inklusiven) Pädagogik
  • Vera Moser Zwischen Konkurrenz und Synergie: Zum Verhältnis von spezieller und inklusiver Pädagogik
  • Bettina Bretländer Inklusive Bildung ist mehr als Schule – zur Relevanz von Jugendhilfe bzw. außerschulischer Bildungsarbeit für inklusive Bildungsprozesse
  • Andreas Köpfer Raumtheoretische Überlegungen zu schulinterner Unterstützung am Beispiel des kanadischen „Methods & Resource Teachers“ (M&RT)
  • Toni Simon Kinderrechte als Fundament inklusiver (Schul)Pädagogik – Exemplarische Implikationen ihrer Wahrung für die (Um)Gestaltung des Lebensund Lernraumes Schule
  • Stefanie Seifried und Vera Heyl Inklusion beginnt … wo eigentlich? Einflussgrößen auf die Einstellungen von Lehrkräften und Eltern zu Inklusion
  • Andreas Hinz und Robert Kruschel Unterstützungssysteme für inklusive Schulentwicklung in Schleswig-Holstein – eine Zwischenbilanz aus der Sicht Beteiligter
  • IV. Lehren und Lernen und der Anspruch Inklusion
  • Andreas Gruschka Verstehen Lehren
  • Silvia Greiten Vor dem Unterrichten steht die Unterrichtsplanung: Didaktische und methodische Herausforderungen für inklusive Lehr-Lernsettings in den Sekundarstufen
  • Reimer Kornmann 84 Indikatoren inklusiver Unterrichtspraxis
  • Björn Serke, Birgit Lütje-Klose, Sarah Kurnitzki, Claudia Pazen und Elke Wild Gelingensbedingungen der sozialen Partizipation von Schülern und Schülerinnen mit Lernbeeinträchtigungen in inklusiven Grundschulklassen – ausgewählte Ergebnisse von Gru
  • Silke Trumpa Bewältigungsstrategien von Grundschullehrerinnen bei der Übernahme von gemeinsamem Unterricht – Zwei Fallrekonstruktionen
  • Reimer Kornmann1 Erwartungswidrig positive Entwicklungsverläufe – Ergebnisse dreier Einzelfallstudien
  • Frank J. Müller und Thuy Chinh Duong Nutzerzentrierte Problemlösestrategien – Design Thinking als Entwicklungsinstrument für inklusive Pädagogik
  • V. Ausbildung für inklusive Verhältnisse
  • Bettina Lindmeier und Marian Laubner Hochschul-Seminare einer inklusionsorientierten Lehrerbildung – Forschungsergebnisse sowie methodische und methodologische Diskussionen
  • Ines Boban und Robert Kruschel „Thinking outside the box“ – produktive Irritationen durch ein internationales Kooperationsprojekt
  • Brigitte Kottmann und Friederike Hofauer „Ich habe einen anderen Blick auf die Arbeit und die Kinder“ – Ergebnisse der Absolventenbefragung des Bielefelder Studiengangs „Integrierte Sonderpädagogik“
  • Christian Herbig Inklusiv-individuelle Begabungsförderung: Ein allgemein (schul-)pädagogischer Blick auf Lehrer-und Lehrerinnenbildung im Spannungsfeld von Effektivität und Selektivität
  • Ines Boban, Andreas Hinz, David Jahr und Rahel Szalai Inklusive Pädagogik in der Lehrerbildung – das Inklusionsmodul an der Universität Halle
  • Toni Simon Sachunterrichts-Lehrerinnen und -Lehrer für eine (Grund)Schule für alle ausbilden
  • VI. Inklusion – Forschung unter den Bedingungen der Ökonomisierung
  • Frank-Olaf Radtke Embedded scientists – Über eine konzertierte Aktion von Politik, Wissenschaft und Medien zur Rechtfertigung andauernder Bildungsungleichheit
  • Ulrike Schildmann Die Ökonomisierung der Forschungslandschaft und deren Relevanz für die Inklusive Pädagogik
  • Tanja Sturm Erwartungswidrige Forschungsergebnisse: wann liegen sie vor?
  • Mandy Hauser und Sascha Plangger Chancen und Grenzen partizipativer Forschung
  • Gertraud Kremsner und Benjamin Emberger „Wenn ich selber Kinder hätte, die kämen in kein Heim. Nicht eine einzige Minute.“ Zur Konstruktion von Behinderung durch das Leben in (totalen) Institutionen
  • Ulf Preuss-Lausitz Wissenschaftliche Begleitungen der Wege zur inklusiven Schulentwicklung in den Bundesländern – Versuch einer Übersicht
  • Donja Amirpur und Andrea Platte Allianzen für die Inklusionsentwicklung: Intersektionale und interdisziplinäre Forschung
  • Autorinnen und Autoren
  • Rückumschlag

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor