Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung

Indikation, Legitimation, Kontrolle

Diese Publikation zitieren

Michael Bauer(Hg.), Matthias Lammel(Hg.), Steffen Lau(Hg.), Stephan Sutarski(Hg.), Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung (2011), Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, ISBN: 9783954661893

Getrackt seit 05/2018

287
Downloads

Beschreibung / Abstract

Nach wie vor bestehen Unsicherheiten hinsichtlich der Indikation zivilrechtlicher und öffentlich-rechtlicher „Zwangsunterbringungen“ und Widersprüchlichkeiten in der Rechtsprechung der Obergerichte bezüglich der „Zwangsbehandlung“.
Was ist Eigen- und was ist Fremdgefährdung? Aus welchem Grunde darf man welchen Patienten gegen seinen Willen in die Klinik bringen, dort gegen seinen Willen festhalten und darüber hinaus gar gegen seinen Willen behandeln?
Nicht nur die Ausgestaltung der Begegnungssituation zwischen Patient, Arzt, Jurist und Öffentlichkeit, sondern auch das Gesetz über die Patientenverfügung vom 29.07.2009 fordern eine schlüssige Übersicht, die diese Problematik aktuell diskutiert und dem Leser in Fragen der Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung Sicherheit gibt.

Kritik

„Ein unverzichtbarer Wegweiser und allen in die Problematik nolens volens
Verwickelten nahezu vorbehaltlos zu empfehlen!“

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Jahresheft für Forensische Psychiatrie
  • Titel
  • Die Herausgeber
  • Die Autoren
  • Vorwort
  • Inhalt
  • 1 Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung: Relevanz für die Psychiatrie
  • 1.1 Einleitung
  • 1.2 Funktion von Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
  • 1.3 Konflikt zwischen PsychKG und Patientenverfügung?
  • 1.4 Auffinden von Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen
  • 2 Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung im Betreuungsrecht aus juristischer Sicht
  • 2.1 Einleitung
  • 2.2 Die rechtlichen Voraussetzungen für die Zwangseinweisung psychisch Kranker nach dem BGB und dem SächsPsychKG
  • 2.3 Die Entwicklung der obergerichtlichen Rechtsprechung zur Zwangsbehandlung
  • 2.4 Die gesetzliche Regelung der Patientenverfügung und ihren Einfluss auf Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung
  • 3 Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung im Betreuungsrecht aus psychiatrischer Sicht
  • 3.1 Einleitung
  • 3.2 Der Sachverständige
  • 3.3 Zweistufigkeit der Beurteilung unter Beachtung des Erforderlichkeitsgrundsatzes
  • 3.4 Einverständnis mit der Einrichtung der Betreuung
  • 3.5 Einwilligungsvorbehalt, Geschäftsfähigkeit und Einwilligungsfähigkeit
  • 3.6 Einwilligungsfähigkeit und Willensvorrang des Betreuten
  • 3.7 Notwendigkeit der Unterbringung unter dem Aspekt von Selbstgefährdung und Heilbehandlung
  • 3.8 Unterbringung zur Heilbehandlung oder „Freiheit zur Krankheit“
  • 3.9 Dauer der Unterbringung zur Behandlung und „Zwangsbehandlung“
  • 3.10 Schlussbemerkungen, oder: Was muss anders werden?
  • 4 Vormundschaftsgericht trifft auf Akutpsychiatrie – wo liegt der Konflikt?
  • 4.1 Einleitung
  • 4.2 Der klinische Alltag
  • 4.3 Zivilrechtliche Unterbringung
  • 4.4 Öffentlich-rechtliche Unterbringung
  • 4.5 Verfahrensrechtliche Abläufe
  • 4.6 Zukünftige Lösungen
  • 5 Lassen sich Zwangsmaßnahmen minimieren – was sagen die Leitlinien?
  • 5.1 Einleitung
  • 5.2 Minimierung von zwangsweisen Klinikaufnahmen
  • 5.3 Minimierung von Fixierungen/Isolierungen
  • 5.4 Minimierung von Zwangsmedikation
  • 5.5 Diskussion
  • 6 Unterbringungen und die Anwendung unterbringungsähnlicher Maßnahmen in der Psychiatrie. Häufigkeit und Sichtweisen der Betroffenen, Wirkungen und Nebenwirkungen
  • 6.1 Einleitung
  • 6.2 Epidemiologie
  • 6.3 Einstellungen und Meinungen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • 6.4 Wirkungen und Nebenwirkungen
  • 6.5 Zusammenfassung und Diskussion
  • 7 Zwangserleben und Behandlungszufriedenheit bei unfreiwillig aufgenommenen Patienten
  • 7.1 Einleitung
  • 7.2 Methodik
  • 7.3 Ergebnisse
  • 7.4 Diskussion
  • 8 Zwangsbehandlung im Maßregelvollzug – Rechtslage und Regelungsbedarf nach der Grundsatzentscheidung des BVerfG vom 23. März 2011
  • 8.1 Einleitung
  • 8.2 Der Ausgangsfall
  • 8.3 Die aktuelle Grundsatzentscheidung
  • 8.4 Einerseits: Behandlungsansprüche, Behandlungspflichten und Grenzen
  • 8.5 Andererseits: Behandlungsgebot, Behandlungsverweigerung und Freiheit
  • 8.6 „in dubio pro libertate“
  • 8.7 Sonderopfer und Entschädigung
  • 8.8 Grundrechtseingriffe und Gesetzesvorbehalt
  • 8.9 Landesrechtliche Grundlagen I: Behandlungsrecht
  • 8.10 Landesrechtliche Grundlagen II: Zwangsbehandlungsrecht
  • 8.11 Exkurs: Zwangsbehandlung in der einstweiligen Unterbringung?
  • 8.12 Zwangsbehandlung und Verfassungsrecht
  • 8.13 Fazit: Die Bundesländer sind in der Pflicht
  • 9 Der suizidale Patient in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie – aktuelle Fragen der klinischen Suizidologie
  • 9.1 Einleitung
  • 9.2 Vorbemerkungen
  • 9.3 Zum Patientensuizid im Psychiatrischen Fachkrankenhaus
  • 9.4 Neuere Daten zum sog. Kliniksuizid
  • 9.5 Suizidprävention in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel