Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ketzerei und Inquisition im Mittelalter

Jörg Oberste

Diese Publikation zitieren

Jörg Oberste, Martin Kintzinger(Hg.), Ketzerei und Inquisition im Mittelalter (2011), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534723133

Getrackt seit 05/2018

314
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das Christentum mit seinem absoluten Wahrheitsanspruch, der sich auf das geoffenbarte Wort bezog, musste die Einheit von Glaube und Kirche fordern. Doch unterschiedliche Auslegungen sorgten von Anfang an für Spannungen in der Kirche und für das Entstehen von häretischen, von ›ketzerischen‹ Ansichten und Bewegungen. Jörg Oberste geht allen Ausformungen dieses Phänomens von den Anfängen der Kirche bis ins Spätmittelalter nach. Von den Arianern der Alten Kirche über die Katharer und Waldenser bis hin zu den Lollarden und Hussiten reicht dieser Überblick. Und er zeigt die verschiedenen Reaktionen der Kirche auf diese Umtriebe. In der Inquisition des Hochmittelalters ist ihr ein machtvolles Instrument erwachsen, das aber auch den Keim des Missbrauchs in sich trug.

Beschreibung

Schon immer versuchte die Kirche, ihre Lehre von abweichenden Ansichten rein zu halten. Häresie und Ketzerei sind daher ein Bestandteil des Christentums von Anfang an. Jörg Oberste gibt einen knappen Überblick über alle Spielarten der Häresie von den Anfängen der Kirche bis ins Spätmittelalter. Und er dokumentiert auch die unterschiedlichen Spielarten der Reaktion der Kirche auf abweichende Ansichten und Bewegungen.

Beschreibung

Jörg Oberste, geb. 1967, ist seit 2004 Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Regensburg. Bei der WBG erschien von ihm ›Der ›Kreuzzug‹ gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter‹ (2003).

Martin Kintzinger ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Geschichte kompakt
  • Vorwort des Autors
  • I. Grundlagen
  • 1. Was sind Ketzer?
  • 2. Ketzer und Ketzerverfolgung in der Alten Kirche
  • II. Ketzer im frühen Mittelalter
  • 1. Die abendländische Welt
  • 2. Der byzantinische Osten
  • III. Religiöser Aufbruch im 11. Jahrhundert
  • 1. Ketzergruppen im Westen um das Jahr 1000
  • 2. Kirchenreform und Häresie
  • 3. Wanderprediger und religiöse Bewegungen
  • IV. Die großen Ketzerbewegungen des 12. Jahrhunderts
  • 1. Die Katharer
  • 2. Die Waldenser
  • 3. Religiöse Bewegungen um 1200 – eine zeitgenössische Bestandsaufnahme
  • V. Antworten der Kirche
  • 1. Die Formierung des Rechts
  • 2. Der Weg der Predigt
  • 3. Der Weg der Gewalt – der Albigenserkreuzzug
  • VI. Das Zeitalter der Inquisition
  • 1. Die Anfänge der Inquisition
  • 2. Die Arbeitsweise der Inquisitoren
  • 3. Macht und Missbrauch der Inquisition im späten Mittelalter
  • VII. Ketzer und Ketzerbewegungen im späten Mittelalter
  • 1. Theologenprozesse
  • 2. Spiritualistische Gruppen
  • 3. Vorreformatorische Bewegungen: Wyclif und Hus
  • VIII. Ausblick: Kirche und Ketzer vor der Reformation
  • Auswahlbibliografie
  • Register
  • Back Cover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor