Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Lateinische Grammatik

Christian Touratier

Diese Publikation zitieren

Christian Touratier, Lateinische Grammatik (2014), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534726349

Getrackt seit 05/2018

3357
Downloads
29
Quotes

Beschreibung / Abstract

Die heute im Studium der Klassischen Philologie verwendeten Lateingrammatiken bereiten für das Verständnis des Lateinischen eine Reihe von Problemen. Wegen ihres Mangels an Methodenbewusstsein gilt es seit langem als dringend nötig, eine moderne lateinische Grammatik zu verfassen. Die von Christian Touratier erarbeitete ›Grammaire latine‹ füllt endlich diese Lücke. Sie ist als Lerngrammatik konzipiert, die den gegenwärtigen Standards im Fremdsprachenerwerb entspricht. Methodisch konsequent werden formale, syntaktische und semantische Ebenen scharf getrennt, das Verständnis für den Aufbau des Deklinations- und Konjugationssystems wird erleichtert und das Verbalsystem wird präzise und überzeugend erklärt. Ein syntaktisches Satzmodell macht die grammatikalischen Strukturen transparent, alle Beispielsätze sind mit den Belegstellen sowie den Quellen der Übersetzungen versehen. So wird Lehrenden und Studierenden eine moderne linguistische, in der Praxis erprobte und an den deutschen Studienbetrieb angepasste Grammatik an die Hand gegeben.

Beschreibung

Christian Touratier bietet Studierenden und Lehrenden eine moderne linguistische Grammatik der lateinischen Sprache, die den heutigen Standards im Fremdsprachenerwerb entspricht. Die Grammatik ist klar gegliedert, trennt methodisch präzise formale, syntaktische und semantische Ebenen und macht die grammatikalischen Strukturen transparent.

Beschreibung

Christian Touratier war bis zu seiner Emeritierung Professor für Lateinische Philologie an der Université de Provence (Aix-Marseille-I) und lehrte unter anderem auch an der Université Paris 4-Sorbonne.

Bianca Liebermann ist Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fachgebiet Latinistik an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Zum Geleit
  • Vorbemerkung zur Übersetzung
  • Vorwort zur deutschen Ausgabe
  • Vorwort zur französischen Ausgabe
  • Allgemeine Einführung – Die Lateinische Sprache
  • I. Die ersten Zeugnisse in lateinischer Sprache
  • II. Das Ende des Lateinischen?
  • III. Das lateinische Alphabet
  • IV. Aussprache
  • V. Betonung
  • VI. Einige grammatikalische Grundbegriffe
  • Phonologie – Phonologische Beschreibung
  • I. Das Konsonantensystem
  • II. Das Vokalsystem
  • III. Diphthonge
  • Morphematik – Morphemanalyse
  • I. Morphem
  • II. Einige Grundprobleme der Analyse
  • III. Syntheme
  • IV. Wörter
  • V. Morphologie
  • Morphologie
  • Kapitel 1 – Das Nominalsystem
  • Kapitel 2 – Die Pronomen
  • Kapitel 3 – Das Verbalsystem
  • Morphemklassen
  • Kapitel 1 – Die Nominalmorpheme
  • Kapitel 2 – Die Verbalmorpheme
  • Kapitel 3 – Die Adverbialmorpheme
  • Syntax
  • Kapitel 1 – Methodologie
  • Kapitel 2 – Die konstitutiven Funktionen im einfachen Satz
  • Kapitel 3 – Strukturen der unmittelbaren Satzkonstituenten
  • Kapitel 4 – Satztypen
  • Kapitel 5 – Der einfache und der komplexe Satz
  • Kapitel 6 – Die Koordination
  • Kapitel 7 – Die Subordination
  • Kapitel 8 – Die Korrelation
  • Kapitel 9 – Anordnung der Konstituenten
  • Lexik – Lateinisches Vokabular
  • I. Grundbestand und Entlehnungen
  • II. Verschiedene lexikalische Einheiten
  • III. Synthematik
  • IV. Lexie
  • Anhang – Metrik
  • I. Die verschiedenen Versfüße
  • II. Die verschiedenen Versmaße
  • Anhang – Numeralia
  • Anhang – Der römische Kalender
  • Zeichen und Abkürzungen
  • Literaturverzeichnis
  • Index
  • I. Sachverzeichnis
  • II. Wortverzeichnis
  • Back Cover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor