Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der antike Roman

Eine Einführung

Niklas Holzberg

Diese Publikation zitieren

Niklas Holzberg, Der antike Roman (2012), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534702503

Getrackt seit 05/2018

995
Accesses

Beschreibung / Abstract

Der antike Roman wurde von der Klassischen Philologie lange Zeit vernachlässigt und findet erst seit rund zwei Jahrzehnten das zunehmende Interesse der Forschung. Niklas Holzbergs Standardwerk zum antiken Roman, hier völlig neu bearbeitet und erweitert, ist zurzeit die einzige Einführung in diese literarische Gattung. Die Darstellung informiert über den aktuellen Forschungsstand und bietet einen ersten Zugang zu den Texten der antiken Literatur.

Beschreibung

Der antike Roman wurde von der Klassischen Philologie lange Zeit vernachlässigt und findet erst seit rund zwei Jahrzehnten das zunehmende Interesse der Forschung. Niklas Holzbergs Standardwerk zum antiken Roman, hier völlig neu bearbeitet und erweitert, ist zurzeit die einzige Einführung in diese literarische Gattung. Die Darstellung informiert über den aktuellen Forschungsstand und bietet einen ersten Zugang zu den Texten der antiken Literatur.

Beschreibung

Niklas Holzberg, geb. 1946, lehrt an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg griechische und lateinische Literaturwissenschaft. Seine Schwerpunkte sind die antike Erzählprosa und die erotische Dichtung der Römer.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Die Gattung
  • Beispiel für das stereotype Handlungsschema: Xenophons Ephesiaka
  • Die erhaltenen Texte
  • Antike Begriffe zur Bezeichnung der Gattung
  • Typische Gattungselemente des idealisierenden und komisch-realistischen Romans
  • Weitere romanhafte Prosaerzählungen der Antike („fringe novels“)
  • Definition der Gattung
  • 2. Die Entstehung der Gattung
  • Herleitung aus anderen Gattungen
  • Roman und Historiographie
  • Der Ninos-Roman
  • Der Sesonchosis-Roman
  • Der idealisierende Roman – ein profaner Erlösungsmythos?
  • Die antiken Romanleser
  • Idealisierender Roman und Zweite Sophistik
  • 3. Der idealisierende Roman: Ältere Texte
  • Chariton, Kallirhoë
  • Romane um Parthenope, Chione und Kalligone
  • Xenophon von Ephesos, Ephesiaka
  • Lollianos, Phoinikika
  • Antonios Diogenes, Die Wunderdinge jenseits von Thule
  • 4. Der komisch-realistische Roman
  • Bruchstücke aus zwei komisch-realistischen Romanen in griechischer Sprache
  • Petron, Satyrica
  • Die beiden „Eselsromane“
  • Die griechischen Metamorphosen
  • Apuleius, Metamorphosen
  • 5. Die idealisierenden Romane: Jüngere Texte
  • Der Herpyllis- Roman
  • Iamblichos, Babyloniaka
  • Achilleus Tatios, Leukippe und Kleitophon
  • Longos, Daphnis und Chloë
  • Heliodor, Aithiopika
  • Bibliographie
  • Personen- und Sachregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor