Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Gewalt des neoliberalen Staates

Vom fordistischen Wohlfahrtsstaat zum repressiven Überwachungsstaat

Beschreibung

Thema des Bandes ist der Strukturwandel des Staates unter dem Vorzeichen seiner neoliberalen Umgestaltung. Der Band gliedert sich in einen theoretischen und einen empirisch ausgerichteten Teil. Die verschiedenen Phänomene der Ausdifferenzierung von Staatsfunktionen seit den 1990er Jahren in Österreich sind hier erstmals Gegenstand kritischer Analysen. Gezeigt werden unter anderem der Wandel im Rahmen der Privatisierung des bislang öffentlichen Gewaltmonopols, die zunehmende Selektivität staatlichen Handelns bzw. gruppenbezogene Repressivität bei gleichzeitiger Rücknahme sozialstaatlicher Sicherungsversprechen.

Beschreibung

Dimmel, Nikolaus; Univ.-Prof. DDr.: Jurist und Sozialwissenschafter; lehrt am Fachbereich für
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität
Salzburg; Leiter der Universitätslehrgänge für Sozialmanagement und Migrationsmanagement. Schmee, Josef; Dipl.-Vw. Dr.: Mitarbeiter der Abteilung Kommunalpolitik der AK Wien.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Nikolaus Dimmel, Josef Schmee (Hg.) Die Gewalt des neoliberalen Staates
  • Impressum
  • Geleitwort
  • Inhalt
  • Einleitung
  • I. Staat und Gewalt
  • Die Gewalt des neoliberalen Staates
  • Veränderung des Staates – Staat der Veränderung. Innovationsfähigkeit und Workfare im postfordistischen Staat
  • Die ideologische Dimension staatlicher Herrschaft. Erkundungen im präventiven Sicherheitsstaat
  • Neoliberale Transformation von Staatlichkeit und Geschlechtergewalt
  • II. Strukturelle Gewalt
  • Entstaatlichung/Privatisierung in Österreich als postfordistisches Paradigma und ideologische Keule zur Durchsetzung des Neoliberalismus
  • Neoliberale Vorzeichen? Zu einigen Aspekten des österreichischen Gleichbehandlungsdiskurses*
  • Die neoliberale Politik und ihre steuerpolitische Unterstützung. Auswirkungen von Herrschaftsstrukturen im österreichischen Steuersystem
  • Wie private Mietwohnungen unleistbar werden
  • Knappes Gut Wohnen – Strukturelle Gewalt im neoliberalen Staat am Beispiel des Wohnungsmarktes
  • Rationierung im Gesundheitswesen
  • Offene und subtile Repression statt sozialer Inklusion – die strukturelle Gewalt des neoliberalen Fürsorgestaates
  • III. Staatliches Gewalthandeln
  • Gewalt und soziale Kontrolle im neoliberalen Staat des Postfordismus
  • Sozialarbeit im Rahmen der Sozialhilfe – Kontrolle und Disziplinierung im neoliberalen Staat
  • Exekutionsrecht und Konkursordnung – Das Mittelalter ist noch nicht vorbei
  • „… auf den Kampfplatz gerufen“?1 – Werden und Wachsen kommerzieller Sicherheitsdienste
  • Die Polizeireform und die Militarisierung der Kriminalpolizei
  • Asylverfahren und Polizeistaat
  • Wegweisung – zur Polizierung familialer Lebenswelten
  • Drogenkriminalisierung und staatliche Gewalt
  • IV. Gewaltige Veränderungen
  • Neoliberale Globalisierung oder grenzenlose Invasion des Kapitalverhältnisses – Fragmente einer Revolutionstheorie des 21. Jahrhunderts
  • AutorInnen

Ähnliche Titel