Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Von der Irrenfürsorge zur Euthanasie

Geschichte der badischen Psychiatrie bis 1945

Heinz Faulstich

Diese Publikation zitieren

Heinz Faulstich, Von der Irrenfürsorge zur Euthanasie (1996), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784125787

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung

Seit der Gründung der Heil- und Pflegeanstalt Illenau im Jahr 1842 galt die badische Irrenfürsorge als vorbildlich. Ausgehend von der 1913 eröffneten Anstalt bei Konstanz entwickelt der Autor ein anderes Bild, das die Schattenseiten der badischen Psychiatrie im 19. Jahrhundert aufzeigt. Die therapeutischen Mängel der Vorkriegspsychiatrie werden ebenso nachgewiesen wie die verheerenden Auswirkungen des Ersten Weltkrieges. Am Beispiel der Anstalt Reichenau untersucht der Autor dann die Psychiatriereform in Baden während der 20er Jahre. Breiten Raum widmet er der Entwicklung unter dem Nationalsozialismus. Zum ersten Mal werden die "Euthanasie"-Verbrechen an den Patienten der badischen Anstalten während der Vergasungs-"Aktion T4" wie auch in den nachfolgenden Sonderaktionen vollständig dargestellt.

Dr. Heinz Faulstich, Psychiater und Psychotherapeut, 17 Jahre stellvertretender Leiter des Psychiatrischen Krankenhauses Reichenau, forscht seit vielen Jahren zur Geschichte der Psychiatrie.

Beschreibung / Abstract

Seit der Gründung der Heil- und Pflegeanstalt Illenau im Jahr 1842 galt die badische Irrenfürsorge als vorbildlich. Ausgehend von der 1913 eröffneten Anstalt bei Konstanz entwickelt der Autor ein anderes Bild, das die Schattenseiten der badischen Psychiatrie im 19. Jahrhundert aufzeigt. Die therapeutischen Mängel der Vorkriegspsychiatrie werden ebenso nachgewiesen wie die verheerenden Auswirkungen des Ersten Weltkrieges. Am Beispiel der Anstalt Reichenau untersucht der Autor dann die Psychiatriereform in Baden während der 20er Jahre. Breiten Raum widmet er der Entwicklung unter dem Nationalsozialismus. Zum ersten Mal werden die "Euthanasie"-Verbrechen an den Patienten der badischen Anstalten während der Vergasungs-"Aktion T4" wie auch in den nachfolgenden Sonderaktionen vollständig dargestellt.

Dr. Heinz Faulstich, Psychiater und Psychotherapeut, 17 Jahre stellvertretender Leiter des Psychiatrischen Krankenhauses Reichenau, forscht seit vielen Jahren zur Geschichte der Psychiatrie.

Inhaltsverzeichnis

  • Von der Irrenfürsorge zur "Euthanasie"
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Eine feierliche Eröffnung mit Einblickenin die Geschichte der badischen Psychiatrie
  • EXKURS: DIE ENTWICKLUNG DER BADISCHEN IRRENFÜRSORGE IM 18. UND 19. JAHRHUNDERT
  • EXKURS: DEUTSCHE PSYCHIATRIE-SZENE 1913
  • Platzwahl und Planungim badischen Anstaltsbau
  • Anstaltspraxis um 1913
  • ERSTE KRANKENGESCHICHTE: EIN "UNHEILBARER"
  • ZWEITE KRANKENGESCHICHTE: EIN "FRISCH ERKRANKTER"
  • Kriegsschwierigkeiten und Hungersterben
  • EXKURS: KRIEGSNEUROTIKER-LAZARETTE
  • ERSTE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 45)
  • Eine Krankenhausrevolution, ein Untersuchungsausschuß und eine Debatte im Badischen Landtag
  • Existenzängste, Reformideen und Anstaltsrealitäten
  • DRITTE KRANKENGESCHICHTE: EIN KRIEGSNEUROTIKER IM FRIEDEN
  • VIBRTE KRANKENGESCHICHTE: EIN HERUMGESTOSSENER
  • Badische Reformpsychiatrie unter Römer und Thumm
  • ERSTE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 45 und 72)
  • ZWEITE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 48)
  • Belegungsanstieg und Absturz in neue Armut
  • DRITTE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 100)
  • Der Weg zu einer nationalsozialistischen Psychiatrie
  • EXKURS: DIE "SPARANSTALT" RASTATT
  • Badens "Spitzenplatz" in der Zwangssterilisation
  • VIERTE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 101)
  • ZWEITE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 116)
  • EXKURS: DAS SCHICKSAL DER ZWANGSSTERILISIERTEN
  • "Euthanasie": Vorbereitungen und wenigerbekannte Zusammenhänge
  • Die Aktion T4 am Beispiel der Anstalt bei Konstanz
  • EXKURS: DIE LIQUIDIERUNG VON RASTATT
  • VIERTE KRANKENGESCHICHTE: EIN HERUMGESTOSSENER (Fortsetzung von Seite 182)
  • EXKURS: DAS ENDE DER ILLENAU
  • DRITTE KRANKENGESCHICHTE (Fortsetzung von Seite 100 und 139)
  • FÜNFTE KRANKENGESCHICHTE: EINE GERETTETE
  • War Baden auch in der Aktion T4 "führend"?
  • Zentrale Zukunftsplanungen, badisch-elsässische Psychiatrie und dezentrale Mordaktionen
  • Eine neue Hungerkatastrophe
  • Anhang
  • REGISTER DER ANSTALTEN UND KLINIKEN
  • PERSONENVERZEICHNIS
  • LITERATUR- UND QUELLENVERZEICHNIS
  • ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
  • ANMERKUNGEN
  • ABBILDUNGSVERZEICHNIS
  • AUTOR

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor