Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Individuelle Bildungs- und Entwicklungsförderung

Arbeitshilfen für Schule und Jugendhilfe Materialband 3

Karlheinz Thimm

Diese Publikation zitieren

Karlheinz Thimm, Individuelle Bildungs- und Entwicklungsförderung (2005), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784126562

Getrackt seit 05/2018

320
Downloads

Beschreibung

Schülerinnen und Schüler müssen individuell gefördert werden - das wird allerorten gefordert. Allerdings stehen den Appellen und Begründungen keine konkreten Konzepte für die Umsetzung in der Schule gegenüber. Diese Lücke füllt der vorliegende Band.

Zunächst wird die Einführung von neuen Förderkonzepten an Schulen begründet und in Teiletappen und Aufgaben differenziert. In einem zweiten Schritt beschreibt der Autor die gegenseitige Anreicherung und Verzahnung von sozial- und schulpädagogischen Konzepten. Ein besonderes Augenmerk richtet er auf die Zielfindung und auf potenzialgerichtete Ansätze. Die Schrift richtet sich an Praktiker und gibt ihnen zahlreiche Arbeitsbögen an die Hand, die verdeutlichen, wie sie sich in ihrem Arbeitsalltag schuldistanzierten und unmotivierten Schülerinnen und Schülern präventiv und entgegenkommend nähern können.

Die fachliche und soziale Bildung und Entwicklung werden als verschränkt und aufeinander verwiesen verstanden. So sieht der Autor Karlheinz Thimm einerseits das schulische Lernen als Fördergegenstand. Als ebenso bedeutsam identifiziert er aber auch die Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz und die Mobilisierung familialer Stützung und untersetzt dies mit Arbeitshilfen. Aktivierung durch Aushandlung und Zielentwicklung, Selbstkontrolle und Evaluation, Selbstleitung sowie Ressourcenorientierung sind tragende Prinzipien des beschriebenen Förderkonzeptes. Karlheinz Thimm sieht die Kooperation und Kompetenzverzahnung von Schul- und Sozialpädagogik als Weg der Zukunft und füllt sie mit konkreten Vorschlägen.

Der Text wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und Schulstufen sowie an Schulsozialarbeiterinnen und –sozialarbeiter sowie an pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen von ganztägig arbeitenden Schulen. Das sich zur Zeit neu entwickelnde Feld einer schulbezogenen Jugendhilfe wird ebenfalls von den Anregungen in diesem Band profitieren.

Beschreibung / Abstract

Schülerinnen und Schüler müssen individuell gefördert werden - das wird allerorten gefordert. Allerdings stehen den Appellen und Begründungen keine konkreten Konzepte für die Umsetzung in der Schule gegenüber. Diese Lücke füllt der vorliegende Band.

Zunächst wird die Einführung von neuen Förderkonzepten an Schulen begründet und in Teiletappen und Aufgaben differenziert. In einem zweiten Schritt beschreibt der Autor die gegenseitige Anreicherung und Verzahnung von sozial- und schulpädagogischen Konzepten. Ein besonderes Augenmerk richtet er auf die Zielfindung und auf potenzialgerichtete Ansätze. Die Schrift richtet sich an Praktiker und gibt ihnen zahlreiche Arbeitsbögen an die Hand, die verdeutlichen, wie sie sich in ihrem Arbeitsalltag schuldistanzierten und unmotivierten Schülerinnen und Schülern präventiv und entgegenkommend nähern können.

Die fachliche und soziale Bildung und Entwicklung werden als verschränkt und aufeinander verwiesen verstanden. So sieht der Autor Karlheinz Thimm einerseits das schulische Lernen als Fördergegenstand. Als ebenso bedeutsam identifiziert er aber auch die Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz und die Mobilisierung familialer Stützung und untersetzt dies mit Arbeitshilfen. Aktivierung durch Aushandlung und Zielentwicklung, Selbstkontrolle und Evaluation, Selbstleitung sowie Ressourcenorientierung sind tragende Prinzipien des beschriebenen Förderkonzeptes. Karlheinz Thimm sieht die Kooperation und Kompetenzverzahnung von Schul- und Sozialpädagogik als Weg der Zukunft und füllt sie mit konkreten Vorschlägen.

Der Text wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und Schulstufen sowie an Schulsozialarbeiterinnen und –sozialarbeiter sowie an pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen von ganztägig arbeitenden Schulen. Das sich zur Zeit neu entwickelnde Feld einer schulbezogenen Jugendhilfe wird ebenfalls von den Anregungen in diesem Band profitieren.

Inhaltsverzeichnis

  • Individuelle Bildungs- und Entwicklungsförderung
  • Gliederung
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 2. Das Verfahren der Bildungs- und Entwicklungsförderung
  • 2.1 . Was bedeutet Bildungs- und Entwicklungsförderung?
  • 2.2. Voraussetzungen und Qualitätsrahmen für den Einsatz
  • 2.3. Struktur des Vorgehens
  • 2.4. Implementierung an der Schule
  • 2.5. Stärken und Grenzen des Verfahrens
  • 2.6. Bilanz
  • 3. Schul - und sozialpädagogische Verzahnungen
  • 3.1. Pädagogische Leitideen
  • 3.2 . Ziele finden - Ziele vereinbaren
  • 3.3 . Der Kompetenz- und Ressourcenansatz
  • 3.4. Gelingendes Lernen in der Verknüpfung von schul- und sozialpädagogischerFörd erung
  • 4. Arbeitshilfen zur Bildungs- und Entwicklungsförderung
  • I . Informationserhebung / Erkundung
  • Arbeitsbogen 1 Stammdatenblatt
  • Arbeitsbogen 2 Leitfaden zum Schülerinterview
  • Arbeitsbogen 3 Elternf ragebogen zur schulischen Entw icklung
  • Arbeitsbogen 4 Familiale Kontextbedingungen
  • Arbeitsbogen 5 FACH : Können / Ressourcen - Nachholbedarfe (Lücken)- Lern interessen
  • Arbeitsbogen 6 Lernverhalten: Können / Ressourcen - Nachholbedarfe
  • Arbeitsbogen 7 Selbstkompetenz und soziale Fähigkeiten: Können / Ressourcen- Nachholbedarfe
  • II. Zusammenfassende Beurteilung
  • Arbeitsbogen 8 Überblick über Ressourcen und Förderbedarfe in den Kernfächern
  • Arbeitsbogen 9 Lernverhalten: Entwicklungsbeurteilung und Bedingungsbestimmung
  • Arbeitsbogen 10 Selbstkompetenz und soziale Fähigkeiten : Entwicklungsbeurteilungund Bedingungsbestimmung
  • III. Basisbericht
  • Arbeitsbogen Gliederungsvorschlag
  • IV. Vorbereitung der Zielf indung und Förderplanung
  • Selbstreflektion für Pädagog/innen
  • Selbstreflektion für Schüler/innen
  • V. Zielklärung / Zielvereinbarung
  • Arbeitsbogen 24 Zielfindung und -ve re inbarung mit dem/der Schüler/in (Langver sion)
  • Arbeitsbogen 25 Zielvere inbarung mit dem/der Schüler/in (Kurzversion)
  • Arbeitsbogen 26 Vereinbarung mit Eltern
  • VI . Planung
  • Arbeitsbogen 27 Handlungsplanung am runden Tisch (1)
  • Arbeitsbogen 28 Handlungsplanung am runden Tisch
  • Arbeitsbogen 29 Allgemeiner Förderplan (Kurzform)
  • Arbeitsbogen 30 Förderplan für das FACH
  • Arbeitsbogen 31 Förderplan f ür das Lernverhalten
  • Arbeitsbogen 32 Förderplan für die Entwicklung von personaler und soz ialer Kompetenz
  • VII. Kontrolle und Auswertung
  • Arbeitsbogen 33 Auswertungsbogen zur Zielvereinbarung
  • Arbeitsbogen 34 Auswertung für die Bearbeitung des Unterrichtsstoffes
  • Arbeitsbogen 35 Auswertung für den Lernverhaltensbereich
  • Arbeitsbogen 36 Auswertung der Lernverhaltensentwicklung - Selbsteinschätzung
  • Arbeitsbogen 37 Auswertung der Lernverhaltensentwicklung - Fremdeinschätzung
  • Arbeitsbogen 38 Auswertung der personalen und sozialen Entwicklung - Selbsteinschätzung
  • Arbeitsbogen 39 Auswertung der personalen und sozialen Entwicklung - Fremde in schätzung
  • VIII. Ergänzende Arbeitshilfen
  • Arbeitsbogen 40 Selbstve rpf lichtung von Eltern
  • 5. Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor