Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Pfade durch das Klinische Prozessmanagement

Methodik und aktuelle Diskussionen

Diese Publikation zitieren

Michael Greiling(Hg.), Pfade durch das Klinische Prozessmanagement (2003), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170265394

Getrackt seit 05/2018

53
Downloads
2
Quotes

Beschreibung

Dr. rer. oec. Michael Greiling, Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Evangelische Treuhand/APB. Leiter des Geschäftsbereichs Controlling der APB Unternehmensberatung GmbH, Münster. Lehrbeauftragter der Fachhochschulen Münster und Gelsenkirchen.
Die Beitragsautoren sind Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Controlling der APB Unternehmensberatung GmbH, Münster.

Beschreibung / Abstract

In der aktuellen Krankenhaussituation - mit verpflichtender Einführung der Abrechnung nach Fallpauschalen ab 1.1.2004 - besteht ein Spannungsverhältnis zwischen Qualität der medizinischen Behandlung, Zeit- und Kostenaufwand. Diese Spannung lässt sich durch den Einsatz von Behandlungspfaden zugunsten einer adäquaten Patientenversorgung beeinflussen. Zur Pfadumsetzung eignet sich ein ganzheitliches Prozessmanagement, welches im vorliegenden Buch praxisnah in seinen Gestaltungsmöglichkeiten, seiner Einführung und Umsetzung vorgestellt wird.
Darüber hinaus finden die Zusammenhänge des Klinischen Prozessmanagements u.a. mit der Prozesskostenrechnung, der Balanced Scorecard und dem Prozesscontrolling Beachtung.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • 1 Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 2 Einführung in das Klinische Prozessmanagement
  • 2.1 Problemstellung
  • 2.2 Grundlagen und Ziele des Klinischen Prozessmanagements
  • 2.3 Umsetzung des Klinischen Prozessmanagements
  • Literatur
  • 3 Standardprozessmodell für Klinische Pfade
  • 3.1 Bestimmung der Begrifflichkeiten
  • 3.2 Prozessmanagement
  • 3.3 Das Prozessmodell des Klinischen Prozessmanagements
  • Literatur
  • Exkurs zu Kapitel 3: Behandlungspfade als Managementinstrument im Krankenhaus
  • 4 Notwendige Datenbasis - Erhebung und Analyse
  • 4.1 Festlegung eines eindeutigen Untersuchungsgegenstandes - Kernkompetenzen als Basis der Kalkulation
  • 4.2 Strukturanalyse zur individuellen Anpassung des Verfahrens auf die spezifischen Gegebenheiten im Krankenhaus
  • 4.3 Zusammenstellung der erforderlichen Daten im Klinischen Prozessmanagement
  • Literatur
  • Exkurs zu Kapitel 4: Prinzip und Verwendungsmöglichkeiten der Pflege-Personalregelung (PPR) im Rahmen des Klinischen Prozessmanagements
  • 5 Datenerhebung durch Mitarbeiterbefragung/Interviews
  • 5.1 Bestimmung der Kernkompetenzen
  • 5.2 Vorbereitung der Fragebögen
  • 5.3 Informationspolitik
  • 5.4 Durchführung der Interviewphase
  • Exkurs zu Kapitel 5: Prozessoptimierung
  • 6 Die "Prozessorientierte Kalkulation%8F%8F im Krankenhaus
  • 6.1 Einführung/Definitionen
  • 6.2 Probleme bei der Anwendung der Prozesskostenrechnung im Krankenhaus
  • 6.3 Methodik einer "Prozessorientierten Kalkulation%8F%8F im Krankenhaus
  • 6.4 Grundprinzip der Verrechnung in der "Prozessorientierten Kalkulation%8F%8F
  • 6.5 Verrechnungssystematik der verschiedenen Kosten gegliedert nach Leistungsbereich und Ressource
  • Literatur
  • 7 Auswertung und Datenanalyse
  • 7.1 Werkzeuge zur Datenanalyse
  • 7.2 Möglichkeiten der Auswertung
  • Exkurs zu Kapitel 7: Vergleich der Kalkulationsverfahren
  • 8 Prozessmodellierung der Behandlungspfade im Rahmen des Klinischen Prozessmanagements
  • 8.1 Prozessmodellierung
  • 8.2 Allgemeine Anforderungen an Geschäftsprozessoptimierungstools
  • 8.3 Das Geschäftsprozessmanagement-Tool ADOmed PKR®
  • 8.4 Praktische Umsetzung der Prozessmodellierung im Rahmen des Klinischen Prozessmanagements
  • 8.5 Erhebung modellierungsrelevanter Daten
  • Literatur
  • 9 Change Management - Veränderungen im Krankenhaus steuern
  • 9.1 Grundlagen des Change Managements
  • 9.2 Change Management im Krankenhaus
  • 9.3 Klinische Pfade durch Change Management einführen und steuern
  • 9.4 Schlüsselfaktoren des Change Managements
  • Literatur
  • 10 Qualitätsmanagement als Orientierungshilfe für das Klinische Prozessmanagement
  • 10.1 proCum Cert
  • 10.2 KTQ® (Kooperation für Transparenz und Qualität im Krankenhaus)
  • 10.3 DIN ISO 9000:2000
  • 10.4 Das European Foundation for Quality Management Modell (EFQM-Modell)
  • 10.5 Fazit
  • Literatur
  • 11 Evaluation des Klinischen Prozessmanagements mit Hilfe der Balanced Scorecard
  • 11.1 Die Philosophie der Balanced Scorecard
  • 11.2 Die Schwäche der rein finanzwirtschaftlichen Betrachtungsweise
  • 11.3 Vision und strategische Ziele als Grundlage für die Konzeption der Balanced Scorecard
  • 11.4 Die verschiedenen Perspektiven der Balanced Scorecard
  • 11.5 Praktische Vorgehensweise zur Gewinnung von Kenngrößen
  • 11.6 Mögliche Kenngrößen zur Evaluation von Klinischen Pfaden im Rahmen des Prozessmanagements
  • Literatur
  • Herausgeber- und Autorenverzeichnis

Ähnliche Titel