Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Pflege dementer Menschen

Ingrid Popp

Diese Publikation zitieren

Ingrid Popp, Pflege dementer Menschen (2006), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170265042

Getrackt seit 05/2018

633
Downloads
35
Quotes

Beschreibung

Ingrid Popp, Dipl.-Lehrerin, Fachschuldozentin und Studiendirektorin, ist Schulleiterin i.R. und war an der Heimerer Schule in Torgau tätig.

Beschreibung / Abstract

Die Pflege dementer Menschen erfordert ein hohes Maß an pflegerischen Fertigkeiten und spezifische Kenntnisse über den möglichen Krankheitsverlauf.
Dieses Buch vermittelt das notwendige Grundwissen und veranschaulicht dessen praktische Anwendung. Pflegerische Strategien und psychosoziale Hintergründe für die alltägliche Arbeit mit dementen Menschen, ob in der häuslichen oder stationären Pflege, werden erläutert.
Neu aufgenommen wurden u.a. Milieu- und Selbsterhaltungstherapie, Personenzentrierte Pflege und Biografiearbeit.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Vorwort zur 3. Auflage
  • Inhalt
  • 1 Psychopathologische Erscheinungsbilder der Demenz
  • 1.1 Einleitung
  • 1.2 Definition der Demenz (nach ICD-10)
  • 1.3 Diagnostik der Demenz
  • 1.4 Demenzielle Erkrankungen
  • 1.5 Therapie der primären Demenzen
  • 2 Probleme und Schwierigkeiten beim Umgang mit dementen Menschen in der häuslichen Pflege, im Krankenhaus und in Einrichtungen der Altenhilfe
  • 2.1 Allgemeine pflegerische Probleme in Abhängigkeit vom Schweregrad
  • 2.2 Demente Menschen in der häuslichen Pflege
  • 2.3 Demente Menschen im Krankenhaus
  • 2.4 Demente Menschen in Einrichtungen der Altenhilfe
  • 3 Das Pflegekonzept als Grundlage einer optimalen Pflege
  • 3.1 Das ganzheitliche Menschenbild als Grundlage des Pflegekonzeptes
  • 3.2 Möglichkeiten der Gestaltung des Pflegekonzeptes unter Beachtung der Bedürfnisse dementer Menschen
  • 3.3 Pflegeschwerpunkte bei dementen alten Menschen
  • 4 Der Alltag in der Pflege demenziell erkrankter alter Menschen
  • 4.1 Altersbedingte körperliche Veränderungen und geriatrische Erkrankungen
  • 4.2 Pflegebedürftigkeit demenziell erkrankter alter Menschen
  • 4.3 Pflege demenziell erkrankter Menschen auf der Grundlage der AEDLs
  • 5 Möglichkeiten der Gestaltung des Kommunikations- und Betreuungsprozesses mit dementen alten Menschen
  • 5.1 Klientenzentrierte Gesprächsführung
  • 5.2 Validation
  • 5.3 Personenzentrierte Pflege nach Tom Kitwood
  • 5.4 Mäeutik
  • 5.5 Milieutherapie
  • 5.6 Biografiearbeit
  • 5.7 Selbsterhaltungstherapie (SET)
  • 5.8 Gedächtnistraining, Gedächtnisspiele
  • 5.9 Basale Stimulation
  • 5.10 Snoezelen
  • 5.11 Dementia Care Mapping (DCM)
  • 6 Psychohygiene der Pflegekräfte
  • 6.1 Umgang mit Aggressionen
  • 6.2 Psychohygiene
  • 7 Literaturverzeichnis
  • 8 Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor