Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wenn alte Menschen aggressiv werden

Demenz und Gewalt - Rat für Angehörige und Pflegende

Udo Baer, Gabriele Frick-Baer und Gitta Alandt

Diese Publikation zitieren

Udo Baer, Gabriele Frick-Baer, Gitta Alandt, Wenn alte Menschen aggressiv werden (2014), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407223074

Getrackt seit 05/2018

302
Downloads
8
Quotes

Beschreibung / Abstract

Angehörige und Pflegekräfte erfahren häufig Gewalt, die sie aus Rücksichtnahme oder Scham verschweigen. Darauf geht dieses Buch ein. Es entlastet, indem es klar benennt, warum und wie sich diese Gewalt äußert.

Die Autoren bieten konkrete Hilfen an und wahren dabei auf einfühlsame Art die Würde aller Beteiligten. Egal ob aus Hilflosigkeit, Überforderung oder Bösartigkeit, hinzunehmen ist offene oder verdeckte Gewalt in der Beziehung zwischen Pflegenden und alten Menschen in keinem Fall.

»Wer pflegebedürftige alte Menschen würdigend behandelt, hat auch ein Recht auf Würdigung der eigenen Person und Verletzlichkeit.« Udo Baer, Gabriele Frick-Baer, Gitta Alandt

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • VORWORT
  • Heraus aus dem Tabu: »Ich habe mich so geschämt.«
  • Teil 1 Verstehen, warum
  • KAPITEL 1 Drei Geschichten, drei Gesichter der Aggressivität
  • KAPITEL 2 Von der Aggressivität zur Gewalt: »Wenn etwas kaputtgeht …«
  • KAPITEL 3 Die übersehene Gewalt in den Familien
  • KAPITEL 4 Auswirkungen
  • KAPITEL 5 Die verschiedenen Quellen von Gewalt und Aggressivität
  • Teil 2 Was hilft?
  • KAPITEL 6 Der Start: eine andere Haltung
  • KAPITEL 7 Was ist »professionell«?
  • KAPITEL 8 Was hilft bei Demenz?
  • KAPITEL 9 Was hilft bei Überforderung?
  • KAPITEL 10 Was hilft Pflegenden vor allem bei Rohheit?
  • KAPITEL 11 Tipps zur Deeskalation
  • KAPITEL 12 Vorbeugen
  • KAPITEL 13 Und danach?
  • KAPITEL 14 Die Wand aus Glas und die Liebe der kleinen Sinne
  • Der Weg der Würde
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor