Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Diesseits der Parallelgesellschaft

Neuere Studien zu religiösen Migrantengemeinden in Deutschland

Cite this publication as

Alexander-Kenneth Nagel(Hg.), Diesseits der Parallelgesellschaft (2012), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839422304

Tracked since 05/2018

17
Downloads

Beschreibung

Über Religion und Migration wird viel diskutiert. Ein wiederkehrendes Bild in dieser Diskussion ist die religiöse »Parallelgesellschaft«, die sich von der Aufnahmegesellschaft räumlich, sozial und kulturell absondert und distanziert. Die Beiträge in diesem Band verdeutlichen das Gegenteil: Religion vernetzt! Religionsgemeinschaften sind nicht nur wichtige Unterstützungsnetzwerke und Anlaufstellen für Migrantinnen und Migranten, sie ermöglichen auch vielfältige Beziehungen zu anderen religiösen, gesellschaftlichen und politischen Gruppen. Die Beiträge gewähren konkrete und neuartige Einblicke in die religiöse Selbstorganisation und Lebenswelt von Migranten in Deutschland.

Beschreibung

Alexander-Kenneth Nagel (Prof. Dr.), geb. 1978, ist Professor für Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt sozialwissenschaftliche Religionsforschung an der Georg-August-Universität Göttingen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Religion, Migration und Flucht, religiöse Pluralisierung und Religionskontakt sowie moderne Endzeitvorstellungen.

Kritik

»Die Bochumer (Jung-)Forschergruppe 'Religion vernetzt' bietet mit dem Sammelband zahlreiche Einblicke in aktuelle, wissenschaftliche Forschungsinitiativen.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 26.03.2013

Besprochen in:

www.lehrerbibliothek.de, 26.03.2013, Oliver Neumann
IDA-NRW, 1 (2013)
Die Brücke, 2 (2013)
www.via-bund.de, 1 (2013)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Diesseits der Parallelgesellschaft
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Diesseits der Parallelgesellschaft. Religion und Migration in relationaler Perspektive
  • Engagierte Muslime in Deutschland. Vernetzungs- und Legitimierungsdynamiken im Kontext sozialer und zivilgesellschaftlicher Arbeit
  • Repräsentative Moscheen, Legitimität und kommunales Networking. Eine Untersuchung anhand der Al-Muhajirin Gemeinde in Bonn
  • Religionsgemeinschaften als Integrationsagenten. Russlanddeutsche Gemeinden zwischen Binnenorientierung und Außenwirkung
  • ¡Ven, ven Espiritu Santo ven!Zur religiösen Praxis lateinamerikanisch-brasilianischer Pfingstler in Deutschland
  • Gemeinschaft als Prozess: Koreanisch-christliche Gemeinden in Nordrhein-Westfalen als kommunikative Interaktionsräume
  • Diaspora-Hinduismus 2.0: Christlich-hinduistische Kontaktmomente bei jungen Tamilen in Deutschland
  • „Gatekeeper“ und „Broker“ als Schnittstellen zwischen religiösen Organisationen
  • Vernetzte Vielfalt: Religionskontakt in interreligiösen Aktivitäten
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel