Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Neue Partner für die Quartiersentwicklung

Die KALKschmiede* in Köln. Methoden - Erkenntnisse - Interviews

Diese Publikation zitieren

Montag Stiftung Urbane Räume(Hg.), Neue Partner für die Quartiersentwicklung (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839426647

Getrackt seit 05/2018

87
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Initiiert von der Montag Stiftung Urbane Räume und der GAG Immobilien AG wurde im Kölner Stadtviertel Kalk Nord ein Projekt angestoßen, das sich von den üblichen Formen des Quartiersmanagements unterscheidet: die KALKschmiede*.
Die in der etwa dreieinhalb Jahre währenden Laufzeit entwickelten Methoden und gewonnenen Erkenntnisse können den Diskurs über die Zukunft des Stadtteilmanagements befruchten und beleben.
Dieser Band stellt das Projekt vor und lässt Partner und Beteiligte ebenso zu Wort kommen wie erfahrene Stadtteilentwicklungsexperten, die die KALKschmiede* im Kontext aktueller Fragen zur Zukunft der Stadtteilentwicklung verorten und grundsätzliche Probleme des Quartiersmanagements ansprechen.

Beschreibung

Die Montag Stiftung Urbane Räume setzt sich dafür ein, dass die Räume, in denen wir wohnen, arbeiten und lernen, so gestaltet werden, dass sie ein sozial ausgewogenes, inklusives und chancengerechtes Leben ermöglichen. Gemeinsam mit Partnern aus der Zivilgesellschaft und Kommunen befördert die Stiftung Projekte und Programme, die das Zusammenleben in Nachbarschaften und die Qualität von Lernräumen verbessern. Dabei nutzt sie vor allem die Möglichkeiten, die Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur den Menschen eröffnen. Mit dieser Ausrichtung folgt die Montag Stiftung Urbane Räume dem Leitgedanken aller Montag Stiftungen: Handeln und Gestalten in sozialer Verantwortung. Die Montag Stiftung Urbane Räume wurde 2005 gegründet. Vorstand der Stiftung ist Frauke Burgdorff. Der Stiftungssitz ist Bonn.

Kritik

»Ein gelungenes Werkbuch und für die von Interesse und Bedeutung, die in solche Prozesse vor allem praktisch involviert sind.«
Detlef Baum, www.socialnet.de, 19.03.2014

Besprochen in:

Planerin, 1 (2014)
BBE-Newsletter, 7 (2014)
Fraunhofer IRB, 7 (2014)
Stadt und Raum, 4 (2014)
Informationsbrief, 78/2 (2014)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover NEUE PARTNER FÜR DIE QUARTIERSENTWICKLUNG
  • VORWORT UND DANK
  • DAS PROJEKT KALKSCHMIEDE*
  • Einführung
  • Von der Analyse zum Projekt
  • Werkzeugkasten
  • Themen, Formate, Projekte
  • Das Integrierte Handlungsprogramm Kalk Nord 2012+
  • Handeln im Rahmen
  • Meilensteine im Prozess
  • INTERVIEWREIHE ZUR ZUKUNFT DES QUARTIERSMANAGEMENTS IN DEUTSCHLAND
  • »Man braucht eine lange Zeit, um soziale Strukturen zu verändern«
  • »Wir wollen für 90 Prozent der Bevölkerung da sein«
  • »Bildung ist das Thema, um das es geht
  • »Quartiersarbeit muss auch politisch sein«
  • »Stadterneuerung ist eine gesamtstädtische Aufgabe«
  • »Ohne einflussreiche Fürsprecher geht es nicht«
  • Die Rolle der Pioniere
  • VIER FRAGEN ZU KALK NORD
  • RESÜMEE
  • ANHANG
  • Autoren
  • Team KALKschmiede*
  • Montag Stiftung Urbane Räume
  • Literaturhinweise
  • Bildnachweis
  • Impressum

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel