Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Unbehagen als Widerstand

Fluchtlinien der Kontrollgesellschaft bei Helmuth Plessner und Gilles Deleuze

Mareike Teigeler

Diese Publikation zitieren

Mareike Teigeler, Unbehagen als Widerstand (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839418307

Getrackt seit 05/2018

221
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Unbehagen stellt sich ein, wenn Bezugsrahmen verschwinden, wenn ein unsicheres Terrain beschritten wird, das keine Anknüpfungspunkte bietet. Dieses Terrain kann nicht gefunden werden, sondern findet statt - ein Nicht-Ort, dem möglicherweise ein »Coup« entspringt.
Mareike Teigeler versucht sich diesem Nicht-Ort zu nähern, indem sie mit Plessner und Deleuze fragt: Wie kann Widerstand in der Passage von der Disziplinar- zur Kontrollgesellschaft praktiziert werden, ohne auf die Figur eines autonomen Subjekts zu rekurrieren oder selbst in Determinierungsverhältnissen sozialer Steuerung aufzugehen? Wie kann Widerstand ohne Halt gedacht werden?

Beschreibung

Mareike Teigeler (Dr. phil.) kommt unterschiedlichen Lehraufträgen nach und arbeitet zusammen mit der Künstlerin Kathrin Horsch an dem Projekt »Kann die Ziellosigkeit Ziel sein?«

Kritik

Besprochen in:

www.pw-portal.de, 9 (2011), Marius Hildebrand

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Cover
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Theoretischer Ausgangspunkt
  • Vorgehensweise
  • 1. Plessner und Deleuze: Eine Annäherung
  • 1.1 Plessners Begriff der exzentrischen Positionalität
  • 1.2 Deleuzes Konzeption des Schizo – Subjekts
  • 1.3 Zwischenfazit – Ausblick
  • 2. Die Passage von der Disziplinarzur Kontrollgesellsc haft
  • 2.1 Zum Begriff der Disziplinargesellschaft
  • 2.2 Zum Begriff der Kontrollgesellschaft
  • 2.3 Kybernetische Regelungen
  • 2.4 Fazit und Konkretisierung durch das Konzept der exzentrischen Positionalität
  • 3. Die Kraft des Unbehagens
  • 3.1 Nicht-Wissen in der Passage von der Disziplinar- zur Kontrollgesellschaft
  • 3.2 Die Ebene eines produktiven Unbehagens
  • Schlussbetrachtung
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor