Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Gewaltbefragungen

Beiträge zur Theorie von Politik und Gewalt

Diese Publikation zitieren

Franziska Martinsen(Hg.), Oliver Flügel-Martinsen(Hg.), Gewaltbefragungen (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839425411

Getrackt seit 05/2018

40
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das ambivalente Verhältnis zwischen Politik und Gewalt - obwohl gegenwärtig von großer Brisanz - bleibt bislang in der Politischen Philosophie begrifflich und konzeptionell unscharf bestimmt. Dieses Buch knüpft an unterschiedliche disziplinäre und subdisziplinäre Perspektiven über die Politische Philosophie hinaus an - etwa an Überlegungen aus den Internationalen Beziehungen oder der Soziologie.
So entsteht eine genauere und kritische Analyse zu einem Thema, das die Politik immer wieder herausfordert.

Beschreibung

Franziska Martinsen (PD Dr.) ist Privatdozentin an der Leibniz Universität Hannover und forscht und lehrt als Gast- und Vertretungsprofessorin für Politische Theorie und Ideengeschichte an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. Ihre Forschungsgebiete umfassen u.a. Politische Philosophie, Politische Theorie und Ideengeschichte und Geschlechterstudien.
Oliver Flügel-Martinsen (Prof. Dr.), geb. 1977, lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Bielefeld. Seine Forschungsinteressen sind: Philosophie und Theorie der Moderne, Philosophie und Theorie der Sozialwissenschaften, Theorien des Politischen, Demokratietheorie, französische Philosophie und Sozialtheorie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, (postmarxistische) Gesellschaftskritik.

Kritik

»Den einzelnen Studien gelingt es, bisher wenig beachtete Gewaltphänomene ins Licht zu rücken und vertrauten Fragestellungen eine neue Wendung zu geben. Dabei fördern sie Antworten zutage, die nicht nur eine theoretische Relevanz haben.«
Werner Binder, Neue Politische Literatur, 59 (2014)

»Sehr anregend sind [...] die Beiträge, die sich im engeren Sinne mit begrifflichen Fragen auseinandersetzen.«
Thomas Mirbach, Portal für Politikwissenschaft, 27.11.2014

Besprochen in:

http://literaturglobe.de, 19.02.2014, Maurice Schuhmann
www.lehrerbibliothek.de, 2 (2014), Oliver Neumann

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Gewaltbefragungen
  • Inhalt
  • Danksagung
  • Zur politischen Philosophie der Gewalt Ein Problemaufriss
  • I. Zur Rechtfertigung der Gewalt
  • Dramatisierende Gewalt Hannah Arendt über Politik und Empörung
  • Gewalt gegen ‚Barbaren‘ im Prozess der Selbstkonstituierung zivilisierter Gesellschaften
  • Liberaler Interventionismus Die öffentliche Rechtfertigung von Kriegsteilnahmen in Demokratien
  • II. Zur Phänomenologie von Gewalt
  • Zwei Formen sprachlicher Gewalt
  • „Macht und Gewalt sind Gegensätze“ Überlegungen zu einer Selbsttäuschung des politischen Denkens aus sklavereitheoretischer Perspektive
  • Menschenrechtsverletzungen im Vergleich Zur Kommunikation über politische Gewalt durch numerische Differenz
  • Feigheit und Sicherheit in der internationalen Politik
  • Kosmopolitismus und Gewalt Fragen an die Weltinnenpolitik mit Blick auf Vertreibung, Landgrabbing und die Kämpfe der Subalternen
  • III. Zur Analytik und Kritik der Gewalt von Staat und Gesellschaft
  • Die ‚Entwirklichung‘ der Freiheit Marx’ Kritik der Staatsgewalt
  • Freiwilligkeit und Dissidenz Ist ein Recht ohne Gewalt möglich?
  • Ziviler Ungehorsam – zwischen Gewaltfreiheit und Gewalt
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel