Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Welt schreiben

Globalisierungstendenzen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur aus der Schweiz

Annette König

Cite this publication as

Annette König, Welt schreiben (2013), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839424360

Tracked since 05/2018

1
Downloads

Beschreibung

Die deutschsprachige Gegenwartsliteratur aus der Schweiz ist in den letzten zwei Jahrzehnten Schauplatz eines unübersehbaren globalisierungsbedingten Transformationsprozesses gewesen. Verblüffend, dass u.a. 9/11 als eine bleibende Chiffre der Periodisierung angesehen werden kann, die auf die globale Verflechtung der postmillenischen Zeitgenossenschaften hinweist. Durch Autoren wie Martin R. Dean oder Lukas Bärfuss rücken kolonialgeschichtliche und kolonialismuskritische Züge in die Darstellung globaler Zusammenhänge ein. Annette Königs Untersuchung - methodisch wie sachlich die erste ihrer Art - betritt mutig literaturwissenschaftliches Neuland.

Beschreibung

Annette König (Dr. phil.) ist Literaturwissenschaftlerin und Kulturmanagerin. Sie arbeitet als Literaturredaktorin beim Schweizer Radio und Fernsehen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind CH-Literatur, Globalisierung und Kulturpolitik.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Welt schreiben
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Hintergrund, Hypothese und Fragestellung
  • 1.2 Textauswahl und Methode
  • 2. Globalisierung als Begriff und Analysekategorie in den Kultur- und Literaturwissenschaften
  • 2.1 Definition von Globalisierung und Globalisierungseffekten
  • 2.2 Globalisierung als Forschungsgegenstand der Kulturwissenschaften
  • 2.3 Forschungsfeld ›Literatur und Globalisierung‹
  • 2.4 Analysekategorien und Indikatoren für Globalisierungseffekte
  • 3. Globalisierungseffekte in ausgewählter deutschsprachiger CH-Literatur
  • 3.1 Beschleunigung und Vernetzung – zwei wesentliche Qualitäten der Globalisierung am Beispiel der Romane
  • 3.2 9/11 als ›global-village-Effekt‹
  • 3.3 Interkulturalität – literarische Grundkonstituente im Zuge der Globalisierung? Analyse der Romane
  • 3.4 Das globale Bewusstsein
  • 3.5 (Neue) Provinzialität – neue Formen der Vernetzung oder der Rückzug ins Eigene, Regionale
  • 3.6 One world – the same life? Über die literarische Funktion von Flughafenwartehallen und anderen Nicht-Orten
  • 3.7 Globalisierungsdiskurse am Beispiel literarischer Konzepte
  • 3.8 Ästhetische Strategien
  • 4. Synthese & Fazit
  • 4.1 Globalisierungstendenzen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur aus der Schweiz
  • 5. Literatur
  • 5.1 Primärliteratur
  • 5.2 Sekundärliteratur
  • 5.3 Unveröffentlichte Typoskripte in chronologischer Abfolge

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor