Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Stille Wasser - tiefe Texte?

Zur Ästhetik der Oberfläche in der Literatur des 19. Jahrhunderts

Vera Bachmann

Beschreibung

Die Oberfläche hatte gegenüber der Tiefe lange Zeit nur einen nachgeordneten Rang - das änderte sich im 19. Jahrhundert. In der Literatur gerät die Tiefe zunehmend in den Bann der Oberfläche, die die Tiefe des Sinns verbürgt. Während Schiller seine Ästhetik des Erhabenen in eine Metaphorik der Tiefe fasst, stellen die weiteren in diesem Buch untersuchten Texte von Hoffmann, Heine, Storm, Stifter, Meyer, Keller und Fontane zwar die Frage »Wie tief sind stille Wasser?«, doch sie suchen die Antwort an der Oberfläche. Im Motiv des Wassers setzen sie die Unterscheidung von Oberfläche und Tiefe als poetologische Metapher um und reflektieren so die eigene hermeneutische Verfasstheit. Die Tiefe des Textes erweist sich als Oberflächenphänomen.

Beschreibung

Vera Bachmann (Dr. phil.) forscht und lehrt im Bereich Neuere deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Erzähltheorie, der Mediengeschichte und der Literatur des Realismus.

Kritik

»Mit der Konzentration auf den Antagonismus von Oberfläche und Tiefe gelingt es ihr [der Autorin], eine Perspektive vorzustellen, unter der sich die Literatur des 19. Jahrhunderts in ihren historischen Entwicklungen gewinnbringend in den Blick nehmen lässt.«
Katharina Grätz, Jahrbuch der Raabe-Gesellschaft (2017)

Besprochen in:
GERMANISTIK, 55/1-2 (2014)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Stille Wasser – tiefe Texte?
  • Inhalt
  • Einleitung
  • I. ORDNUNGEN VON OBERFLÄCHE UND TIEFE
  • Oberfläche und Tiefe Zur Genese einer Unterscheidung
  • Von der Tiefe an die Oberfläche
  • II. WIE TIEF SIND STILLE WASSER? LITERARISCHE KONSTELLATIONEN VON OBERFLÄCHE UND TIEFE IM 19. JAHRHUNDERT
  • Einleitung
  • Schwimmen oder Tauchen? Zweimal Nicola Pesce
  • Raum der Projektionen Romantische Durchblicke auf den Meeresgrund
  • Die Tiefe der Vergangenheit
  • Vereisung der Oberfläche Fontanes Roman „Der Stechlin“
  • Schluss
  • Literaturverzeichnis

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor