Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Trance, das Blut, die Kamera

Trance-Medien und Neue Medien im marokkanischen Sufismus

Martin Zillinger

Diese Publikation zitieren

Martin Zillinger, Die Trance, das Blut, die Kamera (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839411704

Beschreibung / Abstract

Im 21. Jahrhundert haben Migration, der Einsatz Neuer Medien und eine zunehmende Kommerzialisierung marokkanische Sufi-Gruppen und ihre Trance-Rituale verändert. Angesichts islamistischer Reformbewegungen, nationalpolitischer Ansprüche und transnationaler Verflechtungen werden Konflikte um religiöse Lebensführung an den Orten dieser Bruderschaften, ihrer Heiligen und Dämonen, neu verortet. Dieses Buch untersucht im Anschluss an die Studien von Vincent Crapanzano, wie mit der Nutzung Neuer Medien bisherige Praktiken der Isawa und Hamadsa regeneriert und ihre Besessenheitsrituale und öffentlichen Zeremonien in neue Zusammenhänge und Lebenswelten übersetzt werden.
Ausgezeichnet mit dem Forschungsförderungspreis der Frobenius-Gesellschaft.

Beschreibung

Martin Zillinger, geb. 1973, ist Professor für allgemeine Ethnologie an der Universität zu Köln.

Kritik

»Die Stärken von Zillingers Studie liegen eindeutig in der Beschreibung und der Präsentation ethnografischer Materialien.
Es entsteht dabei ein lebhafter Eindruck von populärer islamischer Religionsausübung im Spannungsfeld von Traditionalität und Modernität.«
Bernhard Leistle, Anthropos, 110 (2015)

Besprochen in:

GMK-Newsletter, 1 (2014)
Medienspiegel Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft, 11 (2013)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover Die Trance, das Blut, die Kamera
  • Inhalt
  • Abbildungsverzeichnis
  • MEKNES »RE-VISITED«
  • Einleitung: Wie ich die Ḥamadša suchte und die 'Isāwa fand
  • TEIL I MAGIE: MAGISCHE ÖKONOMIEN UND RITUELLE RÄUME
  • 1. Keiḥaḍru al–amwāt : Soziale Räume – magische Räume
  • 2. Wenn Dämonen ins Essen kotzen: Alltag und Magie
  • TEIL II TRANCE: TRANCE-MEDIEN UND RITUELLE PRAKTIKEN
  • 1. Kultur und ḥāl : Bruderschaften zwischen Stadt und Land
  • 2. Die 'Isāwa und ḥamadša des Westens
  • 3. Die ḥamadša und 'lsāwa der Medina
  • 4. Der Prophetengeburtstag und die Wallfahrten: Spektakel und ?al
  • TEIL III FOLKLORE: MAGISCHE MODERNITÄTEN UND MODERNE RITUALE
  • 1. Folklore und Passion: Marokkanische Hochzeiten und transnationale Öffentlichkeit
  • 2. Rappen für Gott, König und Vaterland: Über Trance, Folklore und Macht in Marokko und der marokkanischen Migration
  • TEIL IV MEDIEN: DIE TRANCE, DAS BLUT, DIE KAMERA
  • 1. L'horreur du noir: Die Trance und die Schwärze der Kamera
  • 2. Rituelle Medien und Medienrituale
  • 3. Trance-Rituale und die Gestaltung von boundary objects
  • Epilog: Pathos und Poiesis. Rituelle Ökonomien eines mediterranen Kults
  • Anhang: Brief an den Ethnologen
  • Nachwort
  • Literaturverzeichnis
  • Glossar häufig gebrauchter arabischer Begriffe

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor