Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Theorie und Praxis der Kompetenzfeststellung im Betrieb - Status quo und Entwicklungsbedarf

Schriften zur Berufsbildungsforschung der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschung

Diese Publikation zitieren

Dieter Münk(Hg.), Eckart Severing(Hg.), Theorie und Praxis der Kompetenzfeststellung im Betrieb - Status quo und Entwicklungsbedarf (2009), W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783763944132

Getrackt seit 05/2018

29
Downloads

Beschreibung / Abstract

Als Akteure in der beruflichen Bildung sind Betriebe an der Feststellung von Kompetenzen maßgeblich beteiligt und interessiert. Dieser Band zeigt Möglichkeiten auf, wie Kompetenzen und der daraus resultierende Fortbildungsbedarf transparent gemacht werden können.
Nach einem Überblick über den Kompetenzbegriff wird der Forschungsstand mit Blick auf die unterschiedlichen Konzepte von Kompetenz und die damit verbundenen Analyse- und Meßmethoden systematisiert.
Theorie und Praxis der Kompetenzentwicklung werden anhand von Modellversuchen und Projekten in Betrieben und Organisationen verknüpft.

Beschreibung

Hans Dieter Münk ist Leiter des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik an der TU Darmstadt. Eckart Severing ist Geschäftsführer des f-bb in Nürnberg.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung
  • I. Methoden der Kompetenzfeststellung: Validität,Reliabilität und Objektivität
  • Modellierung beruflicher Fachkompetenz und ihre empirische Prüfung
  • Kompetenzfeststellung bei Auszubildenden
  • Kompetenzfeststellung als Chance zur Selbstreflexion –was können und sollen Kompetenzfeststellungen zur Förderung von Reflexivität leisten?
  • II. Kompetenzfeststellung in Organsationen
  • Ebenenübergreifende Kompetenzfeststellung:Diskussion eines Operationalisierungsvorschlags1
  • Herausforderungen für die Erarbeitung von Kompetenzprofilen bei älteren Langzeitarbeitslosen –Schlussfolgerungen aus der Entwicklung eines Verfahrens zur Kompetenzbilanzierung
  • Der Kompetenzkapitalindex – eine Methode der Kompetenzbilanzierung1
  • III. Kompetenz und Lernort Betrieb
  • Zertifizierung beruflicher Handlungskompetenzenim betrieblichen Kontext – Probleme der Operationalisierung und erste Lösungsansätzeaus dem Modellversuch MOVE PRO EUROPE
  • Kompetenzfeststellung in europäischen Unternehmen:Verfahren und Verwertbarkeit
  • Ergebnisse berufspädagogischer Handlungsforschungzur Kompetenzentwicklung in Wirtschaftsmodell versuchen
  • Anhang

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel