Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wohlstand ohne Wachstum

Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt

Tim Jackson

Diese Publikation zitieren

Tim Jackson, Wohlstand ohne Wachstum (2013), oekom verlag, München, ISBN: 9783865815422

Getrackt seit 05/2018

457
Downloads
10
Quotes

Beschreibung / Abstract

Unsere gesamte Wirtschaftsordnung baut auf ewigem Wachstum auf – aber nun brauchen wir einen anderen Motor, sagt Tim Jackson. In seinem Standardwerk zur Wachstumsdebatte fordert der britische Ökonom nicht weniger als eine neue Wirtschaftsordnung, die auf einem anderen Wohlstandsbegriff beruht. 'Dabei entzaubert er nicht nur den Mythos vom unbegrenzten Wachstum, er stellt ihm vielmehr das Konzept eines politischen Rahmenprogramms mit konkreten Reformvorschlägen gegenüber.' (Umweltjournal)

Beschreibung

Tim Jackson entwirft in seinen Werken ein Wirtschaftsmodell, das ohne Wachstum auskommt und 'den Menschen gangbare Alternativen zum Lebensstil als Konsument anbietet.' Er ist Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Surrey.

Inhaltsverzeichnis

  • Wohlstand ohne Wachstum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort zur überarbeiteten Neuausgabe Tim Jackson
  • Vorworte
  • 1 Der verlorene Wohlstand
  • Wohlstand als Wachstum
  • Die Frage der Grenzen
  • Jenseits der Grenzen
  • 2 Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit
  • Auf der Suche nach den Schurken
  • Das Labyrinth der Schulden
  • Der Feind im Innern
  • Ökologische Schulden
  • 3 Wohlstand neu definieren
  • Wohlstand als Fülle
  • Wohlstand als Nutzen
  • Wohlstand als Verwirklichungschancen
  • Verwirklichungschancen innerhalb von Grenzen
  • 4 Das Wachstumsdilemma
  • Materielle Fülle als Voraussetzung des Gedeihens
  • Einkommen und grundlegende Ansprüche
  • Einkommenswachstum und wirtschaftliche Stabilität
  • 5 Der Mythos Entkopplung
  • Relative Entkopplung
  • Absolute Entkopplung
  • Die Zahlenlehre des Wachstums
  • Schwerwiegende Entscheidungen
  • 6 Das "stahlharte Gehäuse" des Konsumismus
  • Strukturen des Kapitalismus
  • Gesellschaftliche Logik
  • Der Reiz des Neuen und die Angst
  • 7 Keynesianismus und der "Green New Deal"
  • Wege, das Wachstum anzukurbeln
  • Der Green New Deal
  • Strategien zur Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Das Potenzial für einen "grünen" Aufschwung
  • Den Aufschwung finanzieren
  • Jenseits des Aufschwungs
  • 8 Ökologische Makroökonomie
  • Grundlagen der Makroökonomie
  • Den "Motor des Wachstums" verändern
  • Die Arbeit teilen
  • Ökologische Investitionen
  • Grundlagen für eine ökologische Makroökonomie
  • 9 Gedeihen – in Grenzen
  • Ein Leben ohne Scham
  • Alternativer Hedonismus
  • Die Rolle des strukturellen Wandels
  • 10 Ein Regierungsmodell für den Wohlstand
  • Die Rolle der Regierung
  • Eigennutz und Selbstlosigkeit
  • Varianten des Kapitalismus
  • Der Staat im Zwiespalt
  • 11 Der Weg in ein nachhaltiges Wirtschaftssystem
  • Die Grenzen festsetzen
  • Das Wirtschaftsmodell reparieren
  • Die gesellschaftliche Logik verändern
  • Kein Utopia
  • 12 Bleibender Wohlstand
  • Vorstellungen vom Wohlstand
  • Aschenputtel auf dem Ball?
  • Das Ende des Kapitalismus?
  • Es ist an der Zeit
  • Dank
  • Anhang
  • Redefining Prosperity Ein Projekt der Sustainable Development Commission
  • Literatur
  • Anmerkungen
  • Über den Autor

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor