Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der internationale Vergleich in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Matthias Pilz

Cite this publication as

Matthias Pilz, Der internationale Vergleich in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik (19.09.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2011S.1

Tracked since 05/2018

8
Downloads

Beschreibung

Die international vergleichende Berufs- und Wirtschaftspädagogik bzw. die vergleichende Berufsbildungsforschung kann als Teildisziplin innerhalb der vergleichenden Erziehungswissenschaften angesehen werden. Während die Ansätze und Methoden weitgehend identisch sind, stellt das Untersuchungsobjekt "Berufsbildung" den Abgrenzungsaspekt dar. Da die berufliche Bildung in den deutschsprachigen Ländern eine sehr eigenständige Ausprägung besitzt, stellt sich der internationale Vergleich in diesem Bereich als besonders herausfordernd dar. Eine umsichtige Wahl der konkreten Untersuchungsobjekte und der Vergleichskriterien ist daher unverzichtbar.

Grundsätzlich zeigt sich, dass die Teildisziplin wissenschaftstheoretisch hinsichtlich der theoretischen Zugänge und anzuwendenden Methoden sehr breit aufgestellt ist und dies zur erkenntnisleitenden Interpretation der Befunde aus den Ländern auch sein muss.



Inhalt:

1. Relevanz und Aktualität einer Forschungsrichtung

2. Das Berufskonzept als Herausforderung im internationalen Vergleich

3. Vergleichsbeispiele aus dem Feld der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

4. Zukunftsperspektiven

Literatur

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor