Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Von der Frauenförderung über Gender Mainstreaming zum Diversity Management?

Lisa Mense

Diese Publikation zitieren

Lisa Mense, Von der Frauenförderung über Gender Mainstreaming zum Diversity Management? (05.08.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-5484, 2010 #2, S.82

Getrackt seit 05/2018

52
Downloads

Beschreibung / Abstract

Nachdem in der gleichstellungspolitischen Praxis mit dem Einzug der Strategie des Gender Mainstreamings ein tiefgreifender Wandel der bis dahin betrieben Frauenförderpolitik einherging, lässt sich aktuell ein weiterer grundlegender Wechsel beobachten, nämlich eine Verschiebung von "gender" zu "diversity" (Frey 2007). Diese Verschiebung findet ihren Ausdruck in einer zunehmenden Parallelisierung der Begriffe in der Praxis zu "GenderDiversity" oder "Gender & Diversity". -- Der Aufsatz greift diese Entwicklungen auf und befasst sich vor allem aus einer gleichstellungspolitischen Perspektive mit der Frage, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten den Konzepten von Gender Mainstreaming und Diversity Management zugrunde liegen. Dazu werden zunächst die Entstehungskontexte und Grundlagen des Gender Mainstreamings nachgezeichnet und daran anschließend wird das Konzept des Diversity Managements in den Blick genommen. Welche Chancen und Risiken die Zusammenführung dieser beiden Konzepte für die geschlechterpolitische Gleichstellungspraxis beinhalten, wird abschließend diskutiert. -- -- With the introduction of gender mainstreaming as a new strategy for gender equality a radical change in the once practiced policy of promoting women was instituted. Currently a further fundamental change can be observed, namely a shift from "gender" to "diversity" (Frey 2007). This shift is reflected in the increasingly common practice of using the two terms together: "Gender Diversity" and "Gender and Diversity." This paper deals with these developments by looking into the differences and similarities in the concepts of gender mainstreaming and diversity management from the perspective of the equality of gender. For this purpose the historical background and the basic principles of gender mainstreaming will be traced before the concept of diversity management is taken into consideration. In conclusion, the opportunities and risks of the integration of these two approaches for the practice of gender equality will be discussed. -- --

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor