Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Bürgerschaftliche Sozialpolitik

Heinz-Jürgen Dahme und Norbert Wohlfahrt

Diese Publikation zitieren

Heinz-Jürgen Dahme, Norbert Wohlfahrt, Bürgerschaftliche Sozialpolitik (18.05.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-5484, 2009 #2, S.81

Getrackt seit 05/2018

22
Downloads

Beschreibung / Abstract

The change of the welfare state is strongly influenced by economical concepts. The welfare state is supposed to generate lower costs and the production of social services to become more effective and efficient. Community also plays an eminent role in welfare state debates today. The transfer of social policy tasks to the local government implies an incremental decentralization of social policy decisions and a diffusion of state responsibility. This process of decentralization is leading to a revaluation of civil society and a commitment to voluntary work on the local level. Encouraging civic involvement is essential for any retro-fitting of a welfare state and creates new forms of community work, whose function in the restructured welfare system is to bring together professional care and volunteers within efficient local care networks. -- Der aktuelle Wandel des Sozialstaates ist stark beeinflusst von ökonomischen Konzepten. Der Sozialstaat soll weniger kosten und die Leistungserstellung effektiver und effizienter organisiert werden. Im aktuellen Sozialstaatsdiskurs spielt auch das Gemeinwesen eine Rolle, da es zur Verlagerung staatlicher Aufgaben auf das Gemeinwesen kommt. Das führt zu einer zunehmenden Dezentralisierung sozialstaatlicher Verantwortung und zu einer Neubewertung des bürgerschaftlichen Engagements. Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements im Gemeinwesen folgt der ökonomischen Logik des Sozialstaatsumbaus und lässt eine neu Form gemeinwesenbezogener Sozialarbeit entstehen, deren Aufgabe es wird, professionelles Helfen und Engagement zu effizienten Hilfenetzwerken zu formen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor