Open Access

Wege in Ausbildungslosigkeit

Determinanten misslingender Übergänge in Ausbildung von Jugendlichen mit Hauptschulbildung

Birgit Reißig und Tilly Lex
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Birgit Reißig, Tilly Lex, Wege in Ausbildungslosigkeit (2011), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2011 #02, S.173

146
Accesses
1
Quotes

Beschreibung / Abstract

Zusammenfassung: Zurzeit wird eine intensive Diskussion über determinierende Faktoren für das Gelingen oder Misslingen des Übergangs Schule - Beruf geführt. Anhand von Daten des DJI-Übergangspanels wird untersucht, welche Faktoren das Risiko von Ausbildungslosigkeit erhöhen. Das DJI-Übergangspanel beschreibt die Bildungs- und Ausbildungsverläufe von Jugendlichen mit Hauptschulbildung über einen Zeitraum von rund fünf Jahren nach Ende der Pflichtschulzeit. Über Clusteranalysen wurden fünf Verlaufstypen von Übergängen Schule - Beruf identifiziert. Einen Verlaufstyp bilden Jugendliche, denen in diesem Zeitraum der Einstieg in Ausbildung nicht gelungen ist. Der Beitrag soll folgende Fragen beantworten: Welches sind die soziodemografischen Merkmale der ausbildungslosen Jugendlichen? Auf welchen Wegen gelangen die Jugendlichen in die Ausbildungslosigkeit? Mit welchen schulischen Startbedingungen haben die Jugendlichen den Weg in die Ausbildungslosigkeit begonnen? Was sind kritische Schnittstellen in ihren Übergangswegen?

Stichwörter: Hauptschule, Übergang



Abstract: At present, an intense debate is led on which factors determine the failure or success of the transfer from school to workplace. Based on data provided by the Panel on Transfer of the German Youth Institute, the authors examine which factors cause the risk of unemployment to increase. The GYI-Panel describes the educational careers and vocational training paths of adolescents with a junior high school education over a period of about five years after the end of compulsory schooling. Through cluster analyses, five different types of transition from school to workplace were identified. One of these types refers to adolescents who, during that period of time, did not succeed in starting a vocational training. The contribution aims at answering the following questions: What are the socio-demographic characteristics of adolescents without training positions? Via which paths do the adolescents end up with this lack of training? What were the school-related starting conditions under which these adolescents entered the path to a lack of training? Which are the critical interfaces on their paths of transition?

Key words: junior high school education: transfer

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor