Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Bedeutung von Vertrauen für interorganisatorische Beziehungen - ein Dilemma für die soziale Arbeit

Mike Seckinger und Eric van Santen

Diese Publikation zitieren

Mike Seckinger, Eric van Santen, Die Bedeutung von Vertrauen für interorganisatorische Beziehungen - ein Dilemma für die soziale Arbeit (25.07.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1610-2339, 2011 #4, S.387

Getrackt seit 05/2018

107
Downloads

Beschreibung / Abstract

Kooperation ist eine notwendige Reaktion auf die Ausdifferenzierungsprozesse moderner Gesellschaften. Der Beitrag untersucht, welche Rolle Vertrauen in freiwilligen, nicht hierarchisch organisierten Kooperationen zwischen Organisationen hat. Vertrauen wird hierbei als funktionales Äquivalent für Kontrolle betrachtet. Es wird die Bedeutung gesichtsunabhängigen und gesichtsabhängigen Vertrauens für Kooperation dargestellt. Für inter-institutionelle Kooperationen reicht es nicht aus Vertrauen ausschließlich zwischen den handelnden Personen zu generieren. Ebenso wichtig ist es, Vertrauen zwischen den Organisationen aufzubauen. Der Beitrag beschreibt ver-schiedenen Quellen des Vertrauens zwischen Organisationen und diskutiert Implikationen für die Soziale Arbeit. -- Cooperation is a necessary response to the differentiations in modern societies. The article examines the role of faith in voluntary, non-hierarchical cooperation between organizations. Trust is regarded as a functional equivalent for control. The importance of facework and faceless commitments for cooperation will be discussed. For inter-organizational cooperation it is not enough to generate solely trust between the people involved. It is equally important to build trust between the organizations. The article describes various sources of trust between organizations and discusses implications for social work.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor