Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Sozialpädagogische Familiendiagnose als vertrauensbildende Maßnahme

Georg Cleppien

Diese Publikation zitieren

Georg Cleppien, Sozialpädagogische Familiendiagnose als vertrauensbildende Maßnahme (25.07.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1610-2339, 2011 #1, S.64

Getrackt seit 05/2018

40
Downloads

Beschreibung / Abstract

Ausgehend von einem Verständnis, dass sich Professionalität nicht in der Vermeidung, sondern in der Überwindung von Krisen des Professionellen zeigt, wird im Folgenden an konkreten familiendiagnostischen Interviews gezeigt, wie in einem Arbeitsfeld, dass psychologisch-medizinisch dominiert ist, die Familiendiagnose anwendbar ist. Hervorgehoben werden einerseits die Problematiken, die sich aus dem "un-/freiwilligen Zugang" zu einer solchen Beratungsstelle ergeben können, und andererseits die Schwierigkeiten des Professionellen, angesichts ursprünglicher Lagebeurteilung die eigene Krise als eine solche zu verstehen. Die "sozialpädagogische Familiendiagnose" wird dabei als eine Methode angedeutet, mit dieser Krise umzugehen und durch gezeigtes Vertrauen in die Situationsdeutungen der Beteiligten, Vertrauen zu erzeugen. Funktionieren kann dies nur, wenn der professionellen Beratungsform Vertrauen entgegen gebracht wird. Dem gegenwärtigen politischen Misstrauen gegenüber Professionalität ist insofern zu misstrauen. -- Based on an understanding that professionalism appears not in the avoidance, but in overcoming crises of the professional will be shown in the following with concrete family-diagnostic interviews, like a psychological-medically dominated field family diagnosis is applicable. Emphasis the problems that may result from the "in-/voluntary access" to such counseling, and also from the difficulties of professionals to understand the crisis as it is. Besides, the social-educational family diagnosis is indicated as a method to handle with this crisis and to generate trust by shown trust in the interpretations of the involved. This only can function if the professional counseling will be trustet. In this respect the political mistrust compared with professionalism is to be mistrusted. --

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor