Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zwischen Entgrenzung und Profil

Achim Schröder

Diese Publikation zitieren

Achim Schröder, Zwischen Entgrenzung und Profil (05.08.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0012-0332, 2008 #8, S.316

Getrackt seit 05/2018

10
Downloads

Beschreibung / Abstract

Achim Schröder erörtert das aktuelle Selbstverständnis der Politischen Jugendbildung. U.a. geht es dabei um das Verhältnis von Politikwissenschaft und Pädagogik als Bezugswissenschaften, aber auch um ganz praktische Fragen. Ähnlich wie Sturzenhecker sieht Schröder Chancen für Entwicklungsprozesse der Politischen Bildung in der Interaktion und Auseinandersetzung, im Zwischen, im intermediären Raum zwischen Jugendlichen und Jugendarbeitern. Wenn die Politische Bildung die jungen Menschen erreichen will, so Schröder, muss sie diese in ihren konkreten Erfahrungen ansprechen und die Projekte und Veranstaltungen so konzipieren, dass Zusammenhänge zwischen den Einzelerfahrungen und dem gesellschaftlichen Ganzen herstellbar werden. Politische Bildung sei somit eine "Arbeit an der Verknüpfung", und es nutze wenig, wenn sie vorrangig als Wissensvermittlung konzipiert und die Verknüpfung und Handlungsorientierung den Subjekten selbst überlassen bleibe. Schröder stellt Unsicherheiten im Umgang mit informellem politischem Lernen fest und er empfiehlt, diese Zurückhaltung zu überwinden und dabei auch Erfahrungen in den sozialen Bewegungen zu nutzen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor