Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Messie-Syndrom: Gefangen im Chaos

Wedigo von Wedel

Diese Publikation zitieren

Wedigo von Wedel, Messie-Syndrom: Gefangen im Chaos (22.06.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-8469, 2011 #3, S.27

Getrackt seit 05/2018

35
Downloads
12
Quotes

Beschreibung / Abstract

Das Wort "Messie" ist unter Jugendlichen ein Schimpfwort. Eigentlich jedoch bezeichnet "Messie" Menschen, die desorganisiert sind und nichts wegschmeißen können, sei es etwa aus Überforderung oder innerem Zwang. Das Chaos, das so in der Wohnung entsteht, hat irgendwo seinen Anfang. Meistens kommt es schleichend, und die Gründe, warum Dinge nicht weggeworfen oder aufgeräumt werden, sind vielseitig. Teilweise hat das Chaos sogar eine gewisse Ordnung. Ein Messie ist daher nicht gleich ein Messie. Jeder Fall ist speziell. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des H-Teams e.V. aus München wissen das. Sie unterstützen seit über zwanzig Jahren Menschen mit desorganisierten Haushalten.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor