Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Falsches Timing oder unpassende Strukturen

Barbara Thiessen

Diese Publikation zitieren

Barbara Thiessen, Falsches Timing oder unpassende Strukturen (19.09.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2011 #4, S.149

Getrackt seit 05/2018

45
Downloads
7
Quotes

Beschreibung / Abstract

Jugendliche sein und Mutter werden - wie passt das zusammen? Minderjährige Mütter bringen strukturelle Vorgaben des Jugendalters und individuelle Einschätzungen über Adoleszenz durcheinander. Sie sind im Schul- und Berufsbildungssystem sowie in der Jugendarbeit nicht vorgesehen und produzieren dadurch Irritationen, Störungen, Handlungsbedarf. Und sie erscheinen in Zeiten eines stetig steigenden Durchschnittsalters von Erstgebärenden, das aktuell bei 29 Jahren liegt, unpassend und nicht mehr zeitgemäß. Diesem gesellschaftlichen Unbehagen jugendlichen Müttern gegenüber möchte ich im Folgenden nachgehen. Dabei werde ich im ersten Schritt Lebenslagen jugendlicher Mütter beschreiben und dabei auf Interviews zurückgreifen, die ich im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts MOSAIK "Kompetenzentwicklung für junge Mütter. Kooperation von Beratung, Ausbildung und Beruf" geführt habe. In einem zweiten Schritt zeige ich anhand von Bildungs-, Ausbildungs- und Erwerbsstrukturen auf, dass diese Elternschaft nicht vorsehen und welche Folgen sich daraus für junge Mütter ergeben. Abschließend diskutiere ich weiterführende Fragen und Handlungsbedarfe insbesondere für (Berufsaus-)Bildung und Soziale Arbeit. Meine These ist, dass sich auch im Fachdiskurs von Bildung und Sozialer Arbeit jugendpolitische, geschlechterbezogene und moralische Vorstellungen einer Gesellschaft spiegeln. Soziale Arbeit mit jungen Müttern muss sich (selbst-)kritisch mit diesen Semantiken und Alltagsrealitäten auseinandersetzen.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor