Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Erhöhen gestufte Lernhilfen die Effektivität von Lösungsbeispielen?

Florian Schmidt-Weigand, Gudrun Franke-Braun und Martin Hänze

Diese Publikation zitieren

Florian Schmidt-Weigand, Gudrun Franke-Braun, Martin Hänze, Erhöhen gestufte Lernhilfen die Effektivität von Lösungsbeispielen? (22.09.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-4099, 2008 #4, S.365

Getrackt seit 05/2018

94
Downloads
17
Quotes

Beschreibung / Abstract

In einem Experiment mit 30 Schülerpaaren (Jahrgangsstufe 9, Alter 15,1 Jahre) haben wir untersucht, inwieweit die instruktionale Gestaltung von Lösungsbeispielen (worked examples) das selbstständige Lernen mit Aufgaben unterstützt. Die Schüler bearbeiteten eine komplexe naturwissenschaftliche Problemstellung zusammen mit unterstützenden Lernmaterialien. Die Schüler entschieden selbstständig über die Nutzung der Hilfen. 15 Paare konnten für die Bearbeitung der Aufgabe auf ein konventionelles Lösungsbeispiel im Stil eines kohärenten Lehrbuchtextes zurückgreifen. Für die anderen 15 Paare war dieses Lösungsbeispiel in Lösungsschritte unterteilt, die sukzessiv abgerufen werden konnten (vgl. Leisen, 1999, "gestufte Lernhilfen"). Vor jedem Lösungsschritt wurden Schüler zu lernstrategischen Handlungen angeregt (z.B. Elaboration, Antizipation, Kommunikation). Als abhängige Maße dienten das Lernverhalten (Lernzeit, Nutzung der Hilfen, Kommunikation), das Lernerleben (affektives und kognitives Erleben, Attributionen) und der Lernerfolg. Die Ergebnisse zeigen positive Wirkungen der "gestuften Hilfen" auf allen drei abhängigen Variablengruppen. Unterschiede in der inhaltsbezogenen und regulativen Kommunikation der Lernpaare konnten nicht als vermittelnder Prozess zwischen Lernhilfen und Lernerfolg belegt werden. -- -- In an experiment with 30 pairs of students (9th grade, mean age 15,1 years) we investigated how different presentation modes of worked examples enhance self-regulated learning. The students attended to a complex physics problem accompanied by supportive learning material. Students self-regulated their use of the learning support. 15 pairs worked on the problem supported by a conventional worked example presented as continuous text. The other 15 pairs were supported by a worked example that was segmented into solution steps which could be attended successively (cf. Leisen, 1999, "gestufte Lernhilfen"). Each solution step was preceded by a prompt eliciting a strategic learning activity (e.g. elaboration, anticipation, communication). Dependent measurer were learning behavior (time-on-task, usage of support, communication), learning experience (affective and cognitive experience, attributions), and learning outcomes. The results revealed positive effects of segmented over continuous worked examples in each group of measures. Differences in problem-focused and regulation-focused communication, however, could not be confirmed to mediate learning outcomes. --

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor