Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Mediensystem Schweiz

Matthias Künzler

Cite this publication as

Matthias Künzler, Mediensystem Schweiz (2013), Herbert von Halem, Köln, ISBN: 9783744501545

Tracked since 05/2018

1805
Downloads
23
Quotes

Beschreibung

Auch die Medien der Schweiz stehen vor großen Herausforderungen: Die Presse hat Werbegelder verloren, Stellen auf Redaktionen wurden abgebaut. Gleichzeitig eröffnen Onlinemedien und das revidierte Radio- und Fernsehgesetz neue Handlungsspielräume.

Das vorliegende Buch vermittelt kompaktes Grundlagenwissen über das schweizerische Mediensystem. Es zeigt die wichtigsten privaten und öffentlichen Medienunternehmen und welche medienrechtlichen und gesellschaftlichen Anforderungen an sie gestellt werden (RTVG, Presserat etc.). Aktuelle Trends des Medienwandels (u. a. Gratiszeitungen) werden ebenso analysiert wie historische Entwicklungen, die das heutige Mediensystem geprägt haben (Verschwinden der parteinahen Presse, Entstehung der SRG und der privaten Rundfunksender).

Schließlich werden die Besonderheiten des schweizerischen Mediensystems im Vergleich zu den Systemen der umliegenden Länder, die Auswirkungen der Kleinstaatlichkeit und der Regelungen internationaler Organisationen (EU, Europarat) auf die schweizerischen Medien aufgezeigt.

Der vorliegende Band richtet sich an Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, an Medienschaffende aus Journalismus, PR und Werbung und an alle Interessierten, welche die schweizerischen Medien, ihre Entwicklung und ihre Beziehungen zur Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verstehen möchten.

Beschreibung

Matthias Künzler ist Oberassistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ).

Kritik

Ein perfektes Nachschlagewerk für Journalisten und Medien-Politiker. (infosperber.ch, 18.5.2013)

Das Buch ist Pflichtlektüre für alle, die sich hierzulande im Journalismus und im Medienbetrieb zurechtfinden wollen. (nzz.ch, 26.2.2013)

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Matthias Künzler: Mediensystem Schweiz
  • Inhalt
  • Abbildungen
  • Abkürzungen
  • 1 Einleitung
  • Teil I: Allgemeine Grundlagen
  • 2 Mediensystem Schweiz: ein Überblick
  • 2.1 Allgemeine Merkmale der Schweiz
  • 2.2 Kleinstaatlichkeit: die Folgen der geringen Marktgrösse
  • 2.3 Das Verhältnis von Medien und Politik
  • 3 Die Systemperspektive als Grundlage zur Analyse der Medienlandschaft
  • 3.1 Vom praktischen Nutzen der Theorie
  • 3.2 Was sind Systeme? Lehren aus der Systemtheorie
  • 3.3 Mediengeschichtliche Analysen
  • 3.4 Fazit: ein theoriegeleitetes Analyseraster zur Untersuchung des schweizerischen Mediensystems
  • 4 Medien: Definitionen und Kategorisierungen
  • 4.1 Definitionen des Begriffs «Medium»
  • 4.2 Die besondere gesellschaftliche Bedeutung von Kommunikationsmedien
  • 4.3 Presse, Rundfunk und Nachrichtenportale: spezifische Merkmale publizistischer Kommunikationsmedien
  • Teil II: Struktur und Entwicklung
  • 5 Die Presselandschaft
  • 5.1 Überblick über das schweizerische Presseangebot
  • 5.2 Angebot an Tages-, Wochen- und Sonntagszeitungen
  • 5.3 Tageszeitungsunternehmen: Beteiligungen und Formen der Zusammenarbeit
  • 5.4 Nachrichten-, Bildagenturen und Datenbanken
  • 6 Der öffentliche Rundfunk SRG SSR
  • 6.1 Allgemeine Merkmale öffentlicher Rundfunkorganisationen
  • 6.2 Die Organisationsstruktur der SRG SSR
  • 6.3 Einbezug der Gesellschaft: die Trägerschaft (Gesellschaftsstruktur)
  • 6.4 Das Unternehmen (Konzern)
  • 6.5 Das Programmangebot und seine Finanzierung
  • 7 Privatradio, Privatfernsehen und Online-Nachrichtenportale
  • 7.1 Typologie der privaten Radio- und Fernsehanbieter
  • 7.2 Kommerzielle Privatradios
  • 7.3 Alternative Privatradios
  • 7.4 Kommerzielles Privatfernsehen
  • 7.5 Online-Nachrichtenportale
  • 8 Medienangebot und Mediennutzung
  • 8.1 Inhaltsstruktur
  • 8.2 Journalistische Formen
  • 8.3 Themen der Informationsangebote
  • 8.4 Politische Tendenz
  • 8.5 Geografischer Bezug
  • 8.6 Nutzung von Presse, Fernsehen und Radio
  • 8.7 Nutzung von Onlinemedien
  • 9 Strukturwandel der Presse
  • 9.1 Pressezensur im Ancièn Régime (bis 1798/1830)
  • 9.2 Die Entstehung der Gesinnungspresse (bürgerliche Öffentlichkeit)
  • 9.3 Politisch neutrale, kommerzielle Zeitungen (vermachtete Öffentlichkeit)
  • 10 Strukturwandel von Radio und Fernsehen
  • 10.1 Die Entwicklung des öffentlichen Rundfunks SRG bis zum Zweiten Weltkrieg
  • 10.2 Die Einführung des Fernsehens und die Entwicklung der SRG 1945-1980
  • 10.3 Anpassung an ein liberalisiertes Marktumfeld und an neue Medientechnologien ab 1980
  • 10.4 Wunsch nach Privatrundfunk in den 1970er-Jahren
  • 10.5 Liberalisierung von Radio- und Fernsehen ab 1982
  • Teil III: Interdependenzen
  • 11 Die Finanzierung der Medien
  • 11.1 Marktfinanzierung
  • 11.2 Öffentliche Finanzierung
  • 11.3 Stiftungs- und Spendenfinanzierung
  • 12 Regulierung von Radio und Fernsehen
  • 12.1 Regulierung von Radio und TV: Rechtsgrundlagen
  • 12.2 Grundzüge des Radio- und Fernsehgesetzes (RTVG) und der Radio- und Fernsehverordnung (RTVV)
  • 12.3 Behördenzuständigkeit
  • 12.4 Verfahren zur Konzessionierung, Qualitätssicherung und für Zuschauerbeschwerden
  • 12.5 Bedeutung internationaler Organisationen für die schweizerische Rundfunkordnung
  • 13 Medienrecht und Medienethik: Rechte und Pflichten von Journalisten und Medien
  • 13.1 Rechte des Publikums und der Medien: Meinungs-, Informations- und Medienfreiheit
  • 13.2 Grenzen der Informations- und Medienfreiheit
  • 13.3 Medienethische Branchenstandards
  • 14 Einbezug der Gesellschaft
  • 14.1 Institutionalisierte Verbindung zwischen Medien und Publikum
  • 14.2 Medienjournalismus und Medienkritik in Massenmedien, Fachzeitschriften und Onlineportalen
  • 14.3 Journalistenausbildung
  • 14.4 Branchen- und Berufsverbände
  • 15 Fazit
  • Bibliografie

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor