Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Romanistische Syntax - minimalistisch

Diese Publikation zitieren

Eva-Maria Remberger(Hg.), Guido Mensching(Hg.), Romanistische Syntax - minimalistisch (2015), Narr Francke Attempto, 72070 Tübingen, ISBN: 9783823373582

Getrackt seit 05/2018

88
Downloads

Beschreibung / Abstract

Der vorliegende Band beinhaltet Arbeiten jüngerer deutscher und internationaler Linguistinnen und Linguisten, die im minimalistischen Modell der Generativen Grammatik (vgl. insbesondere Chomsky 2000 ff.) arbeiten und dieses auf eine große Anzahl romanischer Sprachen und Varietäten in Syn- und Diachronie anwenden. Die einzelnen Beiträge behandeln ausgewählte Probleme romanischer Syntax aus minimalistischer Perspektive, wie z.B. Wortstellungsmuster, Expletiva, Restrukturierung, Äquativkonstruktionen, aber auch Sonderfälle wie Code-Switching-Phänomene. Sie leisten darüber hinaus einen Beitrag zur Diskussion der linken Satzperipherie (vgl. Rizzi 1997), ebenfalls anhand von romanischen Fallstudien, z.B. zur linke Peripherie von Phasen im Altfranzösischen, zu Komplementierer-Doppelung im Norditalienischen, zu Rechtsdislokation im Spanischen und Katalanischen sowie zu Wurzelinfinitiven im romanisch-germanischen Vergleich. Die Arbeiten zeigen aber auch die Schnittstellen der Syntax zu anderen Kernbereichen des Sprachsystems auf, etwa der Morphologie, der (prosodischen) Phonologie oder der Pragmatik, in spezifischer Anwendung auf romanische Sprachen. Sie können gerade einem deutschsprachigen Publikum auch als Einstieg in die romanistische minimalistische Syntax dienen, wobei sich hier zudem Ausblicke auf ergänzende Theorien, wie die Distributed Morphology (DM) oder die Optimality Theory (OT) sowie auf eine mögliche computerlinguistische UmSetzung ergeben. Der vorliegende Sammelband ist aus der ersten rein "minimalistischen" Sektion eines Deutschen Romanistentages hervorgegangen.

Beschreibung



Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Abkürzungen der Sprachen und Dialekte
  • Abkürzungen der grammatischen Termini
  • Eva-Maria Remberger/Guido Mensching: Einleitung: Romanistische Syntax – minimalistisch
  • Teil 1: Ausgewählte Probleme romanischer Syntax aus minimalistischer Perspektive
  • Esther Rinke: OV-VO-Variation im Portugiesischen: eine diachronische Analyse periphrastischer Kausativkonstruktionen
  • Eva-Maria Remberger: Restrukturierung: Ein minimalistischer Analysevorschlag anhand des Italienischen und (Alt)Französischen
  • Tonjes Veenstra: Syntax pur: Expletiva im Papiamentu
  • Kay-Eduardo González-Vilbazo/Volker Struckmeier: Asymmetrien im 'Code-Switching': Eine DM-Lösung zur Partizipselektion
  • Lucia Grimaldi: Die Syntax italienischer Äquativkonstruktionen
  • Teil 2: Studien zur romanischen Satzperipherie
  • Cecilia Poletto: Die linke Peripherie der 'unteren Phase': OV-Stellung im Altitalienischen
  • Sandra Paoli: Vollständige oder rudimentäre Merkmalsdoppelung? Zu den Flexionsmerkmalen unter C
  • Kleanthes K. Grohmann: Zur Grammatik von Wurzelinfinitiven
  • Luis López: Zur Analyse der romanischen Rechtsdislokation
  • Teil 3: Minimalistische Syntax und ihre Schnittstellen
  • Natascha Pomino: Aspekte der spanischen Verbalflexion im Rahmen der 'Distributed Morphology'
  • Christoph Gabriel: Prosodisch motivierte Bewegungen im Spanischen: Versuch einer minimalistischen OT-Modellierung
  • Roberta D’Alessandro: Syntaktische und pragmatische Merkmale: eine Fallstudie
  • Heidrun Völker: Computer-Simulation und Visualisierung minimalistischer Derivation
  • Personenregister
  • Sachregister
  • Sprachregister

Ähnliche Titel