Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Französische Almanachkultur im deutschen Sprachraum (1700–1815)

Cite this publication as

Hans-Jürgen Lüsebrink(Hg.), York-Gothart Mix(Hg.), Französische Almanachkultur im deutschen Sprachraum (1700–1815) (2013), Vandenhoeck & Ruprecht, 37073 Göttingen, ISBN: 9783862348923

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Danksagung
  • Hans-Jürgen Lüsebrink (Saarbrücken) / York-Gothart Mix (Marburg): Einleitung: Französischsprachige Almanache im deutschen Sprachraum des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts – Forschungsfelder, Problemstellungen, methodische Perspektiven
  • Frankophone Periodika im deutschen Kulturraum – methodische Annäherungen an ein Problemfeld
  • Transfer und Rezeption – Ambivalenzen der Aneignung frankophoner Almanachkulturen im deutschen Kulturraum
  • Frankophonie und soziale Distinktion
  • Buchmarkt und frankophone Almanachkultur
  • Gattungstypologie und Themenanalyse
  • Interkultureller Wissenstransfer und Übersetzungspraxis
  • Literaturverzeichnis
  • York-Gothart Mix (Marburg): Genealogische Kalender als Medium europäischer Identität
  • Vorbemerkung
  • I. Wahrnehmungsroutinen
  • II. Herrschaftsgenealogie und europäische Identität
  • Resümee
  • Literaturverzeichnis
  • Felix Köther (Marburg): Akademie und Almanach: Gallotropismus und Wissenschaftspolitik unter Friedrich II.
  • I. Einleitung
  • II. Die Sozietät et lAcadémie: Gallotropismus in der Berliner Wissenschaft des 18. Jahrhunderts
  • III. Kalender und Almanache als finanzielles Fundament der Akademie nach 1740
  • IV. Die „Consumtion befördern”: Akademiker als Unternehmer
  • V. Schluss
  • Literaturverzeichnis
  • Susanne Greilich (Regensburg): Der Nouvel Almanach de l'Empire und die deutsche Kalendertradition
  • Das Nürnberger Druck- und Verlagswesen im 18. Jahrhundert
  • Das deutsche Almanach- und Kalenderwesen im 18. Jahrhundert
  • Der Nürnberger Almanach de l'Empire
  • Schlussfolgerungen
  • Literaturverzeichnis
  • Karin Angelike (Hückelhoven): Der Nouvelliste politique d'Allemagne und der Almanac de la Cour de S.A.S.E. de Cologne: Herrschaft und Öffentlichkeit im journalistischen Diskurs zweier kurkölnischer Periodika
  • Literaturverzeichnis
  • Annett Volmer (Berlin): Für Ordnung und Moralität: der Revolutions-Almanach (1793–1804)
  • Literaturverzeichnis
  • Jan Fickert (Saarbrücken): Kalender „von Gottes Gnaden”: Der Churpfälzische Hof- und Staatskalender / Almanach Electoral Palatin als repräsentatives Medium eines französisch geprägten Hofstaates
  • I. Amtskalender – eine Gattung aus dem Land der Hofkultur und Etikette
  • II. Mannheim als Kristallisationspunkt des deutsch-französischen Kulturaustausches
  • III. Der Churpfälzische Hof- und Staatscalender und der Almanach Electoral Palatin
  • IV. Schlussfolgerung
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang I: Anredeformen im Churpfälzischen Hof- und Staatscalender 1773 und ihre Entsprechungen im Almanach Electoral Palatin
  • Anhang II: Synchron-optisches Netz der Textstelle „24. Dezember” (Kalendarium) aus dem Churpfälzischen Hof- und Staatscalender 1773
  • Anhang III: Synchron-optisches Netz der Textstelle „24. Dezember” (Kalendarium) aus dem Almanach Electoral Palatin 1773
  • Ruth Florack (Göttingen): Göttinger französische Almanache der 1770er Jahre
  • Dieterichs Almanach des Muses auf die Jahre 1775, 1776 und 1777
  • Almanachs des Muses: Pariser Original und Göttinger Kopie im Vergleich
  • Poésies fugitives à Weimar?
  • Eine Gegenprobe: Lichtenbergs Taschenkalender in französischer Sprache
  • Literaturverzeichnis
  • Kristina Kandler (Marburg / Frankfurt am Main): Zum eigenen Vorteil ein bisschen Wind machen oder ‚la delicatesse du stile françois` – Der Almanach de Goettingue als transkulturelles Medium
  • I. Buchhändlerische Aspekte
  • II. ‚La delicatesse du stile françois` – der Almanach de Goettingue
  • III. Konzeption des Kalenders
  • IV. Aufklärungsdiskurse
  • Resümee
  • Literaturverzeichnis
  • Alexander Nebrig (Berlin): Orlando furioso im Monatskupfer. Chodowieckis literarische Topik für den Berliner Genealogischen Kalender
  • I. Die Ökonomie der Akademie
  • II. Das Genre der Monatskupfer
  • III. Ariost und die romantische Phantasie
  • Literaturverzeichnis
  • Bianca Weyers (Marburg): Ein Vademekum tagtäglichen Glücks? Der Almanach utile et agréable de la Loterie Electorale Palatine im kulturwissenschaftlichen Kontext
  • Literaturverzeichnis
  • Claudie Paye (München / Paris): Almanach royal de Westphalie und Volkskalender im Vergleich. Ein Beitrag zur Kommunikations- und Zensurgeschichte im Königreich Westfalen (1807–1813)
  • I. Der Almanach royal und andere Kalenderpläne aus westfälischer Zeit
  • II. Die herkömmliche Almanachproduktion im Visier der politischen Polizei
  • III. Die Volkskalender im Umfeld anderer Medien
  • IV. Schlussbetrachtungen
  • Literaturverzeichnis
  • Helga Meise (Reims): Madame de Genlis oder Goethe? Weibliche Autorschaft in französisch- und deutschsprachigen Taschenbüchern für Frauen 1801
  • I. Deutschsprachige Almanache und Taschenbücher für Frauen: Der Jahrgang 1801 im Querschnitt
  • II. Der Almanach des Dames pour l'an X, 1801–1802: La „petite guerre sur les femmes auteurs”
  • III. Das Taschenbuch für Damen: Goethes „Die guten Frauen, als Gegenbilder der bösen Weiber” und die Figur der Autorin
  • Literaturverzeichnis
  • Hans-Jürgen Lüsebrink (Saarbrücken) / Annika Haß (Saarbrücken): L'Almanach des Dames (1801–1840) als Medium weiblicher Geschmacksbildung und Forum ‚feministischer` Debatten
  • I. L'Almanach des Dames – Struktur, Entwicklung, Verleger
  • II. Themen, Autoren/innen und Gattungen des Almanach des Dames
  • III. ‚Weibliche Wortergreifungen` – Kontext und Strukturen einer kontroversen Debatte
  • IV. Zur Anthropologie des Weiblichen und der Geschlechterbeziehungen im Almanach des Dames
  • Literaturverzeichnis

Ähnliche Titel