Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

ABC des Journalismus

Cite this publication as

Claudia Mast(Hg.), ABC des Journalismus (2012), Herbert von Halem, Köln, ISBN: 9783744503570

Tracked since 05/2018

148
Downloads
4
Quotes

Beschreibung

Das bewährte Handbuch für die Redaktionsarbeit enthält alles, was ein Journalist für seinen Beruf wissen muss – über sein Handwerk, den redaktionellen Arbeitsprozess und die Rahmenbedingungen für seine Arbeit.

Zum journalistischen Handwerk gehören Recherche, Darstellungsformen und Formatierung sowie Themen und Ressorts. Darüber hinaus werden planerische und organisatorische Aufgaben vorgestellt – multimediales Arbeiten, Redaktions- und Medienmanagement sowie die Einbindung von Publikum und Communitys. Erfahrene Praktiker aus Redaktionen und Medienunternehmen geben zahlreiche Hinweise, Tipps und Best-Practice-Beispiele.

Aber auch Informationen zum Mediensystem, zu den wirtschaftlichen Grundlagen des Journalismus, zum Publikumsverhalten sowie zu Aufgabe, Selbstverständnis und beruflicher Perspektive von Journalisten werden behandelt. Kapitel über Public Relations und Corporate Publishing als journalistische Tätigkeitsfelder und ein umfangreicher Serviceteil ergänzen das Buch. Kommentierte Literaturhinweise leiten zum vertiefenden Selbststudium an.

Die 12. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und neu gegliedert. Sie widmet dem Corporate Publishing nun ein eigenes Kapitel, denn dieser Bereich bietet Journalisten zunehmend Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Nutzwert des Buches wird durch zusätzliche Schaubilder und Tipps erhöht.

Beschreibung

Claudia Mast ist Professorin für Kommunikationswissenschaft und Journalistik an der Universität Hohenheim in Stuttgart.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Claudia Mast: ABC des Journalismus. Ein Handbuch (12., völlig überarbeitete Auflage; Praktischer Journalismus, Bd. 1)
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Journalistische Grundlagen
  • I Mediensystem in Deutschland
  • 1 Aufgaben der Medien in der Gesellschaft
  • 1.1 Medien und Politik
  • 1.2 Funktionen der Massenmedien
  • 1.3 Grenzaufhebungen durch Digitalisierung
  • 2 Zeitungen und Zeitschriften
  • 2.1 Zeitungslandschaft in Deutschland
  • 2.2 Vielfalt der Zeitschriften
  • 3 Rundfunk
  • 3.1 Öffentlich-rechtliche und private Fernsehanbieter
  • 3.2 Radioprogramme in Deutschland
  • 4 Film, Video, audiovisuelle Medien
  • 4.1 Filmwirtschaft vor Marktbereinigung
  • 4.2 Videos auf dem Vormarsch
  • 5 Nachrichtenagenturen und Pressedienste
  • 5.1 dpa und dapd – die größten deutschen Agenturen
  • 5.2 Wirtschaftsinformationen und sonstige Angebote
  • 6 Online-Medien
  • 6.1 Presse und Rundfunk im Netz
  • 6.2 Auf dem Weg zu eigenständigen Online-Angeboten
  • II Wissen über Journalismus
  • 1 Journalismus als Kommunikationsprozess
  • 1.1 Formen zwischen Individual- und Massenkommunikation
  • 1.2 Wandel der Beziehungen zum Publikum
  • 2 Rolle und Arbeitsweise von Journalisten
  • 2.1 Journalisten als Gatekeeper
  • 2.2 Aktualität – die journalistische Leitgröße
  • 2.3 Objektivität als wichtige Norm
  • 2.4 Nachrichtenfaktoren und Nachrichtenwerte
  • 3 Ansätze der Journalistik im Überblick
  • 3.1 Theorien des Journalismus
  • 3.2 Perspektiven der Journalismusforschung
  • 3.3 Erklärungen von Medienwirkungen
  • III Journalisten und ihr Publikum
  • 1 Formen und Methoden der Publikumsforschung
  • 1.1 Nutzen für die Praxis
  • 1.2 Professionelle Publikumsforschung
  • 2 Mediennutzung in Deutschland
  • 2.1 Öffentlich zugängliche Untersuchungen
  • 2.2 Nutzungsdauer der Medien
  • 2.3 Unterschiedliche Nutzungsprofile
  • 3 Medien als Werbeträger – Instrumente der Reichweitenforschung
  • 3.1 Markt-und Werbeträgeranalysen
  • 3.2 Zielgruppenanalysen
  • 3.3 GfK-Fernsehforschung
  • 3.4 Online-Reichweitenforschung
  • 3.5 Neue Wege und Grenzen der Forschung
  • 4 Redaktionelle Publikumsforschung
  • 4.1 Standardisierte Publikumsbefragungen
  • 4.2 Spezielle Analyseverfahren
  • IV Wirtschaftliche Grundlagen der Medien
  • 1 Ökonomischer und publizistischer Wettbewerb
  • 1.1 Wirtschafts- und Kulturgüter
  • 1.2 Werbe- und Publikumsmärkte
  • 2 Doppelfinanzierung durch Publikum und Werbekunden
  • 2.1 Medien auf dem Publikumsmarkt
  • 2.2 Medien auf dem Werbemarkt
  • 3 Kosten und Erlöse in Presse und Rundfunk
  • 3.1 Vertriebs- und Werbeeinnahmen in der Presse
  • 3.2 Finanzierung des Privatrundfunks
  • 3.3 Rundfunkgebühren – Grundlage der öffentlich-rechtlichen Sender
  • 4 Erlösmodelle im Internet
  • 4.1 Werbung im Netz
  • 4.2 Paid Content – Verkauf an das Publikum
  • 4.3 Neue Finanzierungsmodelle
  • Arbeitsprozess in der Praxis
  • V Recherche
  • 1 Solide Recherche – Basis für Qualitätsjournalismus
  • 1.1 Journalistische Kompetenzen
  • 1.2 Publizistische Verantwortung
  • 2 Strategien, Methoden und Quellen für die Recherche
  • 2.1 Unterschiedliche Recherchemuster
  • 2.2 Intensive Recherchemethoden
  • 2.3 Informationsquellen
  • 2.4 Recherche im Grenzbereich
  • 3 Herausforderungen im Recherche-Alltag
  • 3.1 Eigenrecherche und Bewältigung der Materialflut
  • 3.2 Informationsmanagement – die passive Recherche steht am Anfang (Thomas Durchdenwald)
  • 3.3 Scoops – was ein Investigativte am leisten kann (Jörg Eigendorf)
  • 4 Grenzen der Recherche – Rechte und Pflichten
  • VI Medienspezifische Präsentation und Formatierung
  • 1 Der Rezipient im Visier
  • 1.1 Von der Input- zur Outputorientierung
  • 1.2 Strategien der Zielgruppenansprache
  • 1.3 Verschiedene Kommunikationsmodi
  • 2 Formatierung von und in Medien
  • 2.1 Formate und Genres als mediale Angebotsformen
  • 2.2 Grenzaufhebungen bei den Medienangeboten
  • 2.3 »WISO« – ein Magazin im Umbruch (Marcus Niehaves)
  • 3 Medienspezifische Präsentation
  • 3.1 Produzieren für Zeitungen und Zeitschriften
  • 3.2 Schreiben fürs Hören im Radio
  • 3.3 Texten fürs Fernsehen
  • 3.4 Der Anspruch an Fernsehnachrichten, ansprechend zu sein (Susanne Franke)
  • 3.5 Klicken, Scrollen, Verlinken – Besonderheiten im Internet
  • VII Journalistische Darstellungsformen
  • 1 Systematisierung der Genres
  • 2 Aufbau und Inhalt von Nachrichten
  • 3 Bericht – die ausführliche Nachricht
  • 4 Reportage – Themen und Elemente
  • 5 Feature – Merkmale und Stilformen
  • 6 Siegeszug der Magazingeschichte
  • 6.1 Magazinstory – Intellektuell fordernd, emotional packend (Franz W. Rother)
  • 6.2 Wenn ein Beitrag etwas bewegt (Birgitta Weber)
  • 7 Interview – Ziele und Formen
  • 8 Kommentierende Formen
  • 9 Sonstige Darstellungsformen
  • VIII Themen in den Medien
  • 1 Politik
  • 1.1 Vielfalt der Politikthemen
  • 1.2 Medienspezifische Aufbereitung von politischen Themen
  • 2 Wirtschaft
  • 2.1 Aufgabe und Formen des Wirtschaftsjournalismus
  • 2.2 Medienspezifische Aufbereitung von Wirtschaftsthemen
  • 3 Kultur
  • 3.1 Vielfalt der Formen und Inhalte
  • 3.2 Medienspezifische Aufbereitung kultureller Themen
  • 4 Lokales und Regionales
  • 4.1 Regionalisierung als Strategie
  • 4.2 Die Lokal-Regionalzeitung lebt (Christoph Irion)
  • 5 Wissenschaft
  • 5.1 Breites Spektrum der Wissenschaftsthemen
  • 5.2 Wissenschaft im Fernsehen (Harald Lesch / Christiane Götz-Sobel)
  • 6 Weitere Themen und Ressorts
  • 6.1 Sport
  • 6.2 Zeitgeist und Lifestyle
  • 6.3 Ratgeber
  • 6.4 Medien
  • Planen und Organisieren
  • IX Redaktionsmanagement
  • 1 Management und Marketing als journalistische Aufgaben
  • 1.1 Anforderungen an das Redaktionsmanagement
  • 1.2 Publizistisches und wirtschaftliches Management
  • 2 Bereiche und Instrumente des Redaktionsmanagements
  • 2.1 Redaktionelles Konzept und Themenplanung
  • 2.2 Qualitätsmanagement
  • 2.3 Themenplanung und Umsetzung für ein Nachrichtenradio – Vorgehensweisen, Strukturen und Abläufe in der Praxis (Max Stocker)
  • 2.4 Planung in Nachrichtenredaktionen des Fernsehens – Erfahrungen der RTL Mediengruppe Deutschland (Michael Wulf)
  • 3 Organisation der redaktionellen Arbeit
  • 3.1 Ressorts als Grundeinheiten
  • 3.2 Grundprinzipien der Redaktionsorganisation
  • 3.3 Ressortautonomie als traditionelles Prinzip
  • 4 Umgang mit Marken und Marketing
  • 4.1 Reputation und Marke als Steuerungsgrößen
  • 4.2 Redaktionelles Marketing
  • 4.3 Vom Wert eines guten Programms – quantitative und qualitative Bindung am Beispiel einer Hörfunkmarke (Walter Klingler)
  • 4.4 Sind Journalisten ein Markenzeichen im heutigen Medienwettbewerb? (Uli Baur)
  • X Integriertes Arbeiten in Redaktionen
  • 1 Im Trend – Newsrooms
  • 1.1 Integration der Strukturen und Prozesse
  • 1.2 Arbeiten im Newsroom
  • 1.3 Erfahrungen mit dem »Handelsblatt«-Newsroom (Grischa Brower-Rabinowitsch)
  • 1.4 Redaktionsmanagement einer multimedial vernetzten Zeitung (Ulrich Reitz)
  • 2 Verbindung von Medien und Plattformen
  • 2.1 Vom journalistischen Inhalt zum Content
  • 2.2 Internet- und Crossmedia-Strategien
  • 2.3 Crossmediales Arbeiten
  • XI Einbindung des Publikums
  • 1 Der aktive Rezipient – ein Kommunikator
  • 1.1 Journalismus mit Rückkanal
  • 1.2 Formate und Formen der Publikumseinbindung
  • 2 Bürgerjournalismus mit vielen Gesichtern
  • 2.1 Formen des Citizen Journalism
  • 2.2 Laien als Redakteure
  • 3 Feedback und Partizipation – Schnittstellen zum Publikum
  • 3.1 Publikumsbeteiligung im Arbeitsprozess der Redaktionen
  • 3.2 Den Leser ernst nehmen – Erfahrungen mit Publikumsbeteiligung in der Berichterstattung (Rainer Kurlemann)
  • 3.3 Das aktive Medienpublikum – Erfahrungen und Hinweise (Joachim Türk)
  • Berufsfeld Journalismus
  • XII Journalismus als Beruf
  • 1 Berufszugang, Arbeitsmarkt und Perspektiven
  • 1.1 Berufsbilder und Status
  • 1.2 Differenzierung und Spezialisierung des Berufs
  • 2 Aufgaben und Anforderungen
  • 2.1 Grundlegende Berufstätigkeiten
  • 2.2 Professionalität durch Kompetenz
  • 2.3 Wege zur beruflichen Qualifikation
  • 3 Wandel der Berufsanforderungen
  • 3.1 Einflüsse aus Wirtschaft, Technik und Medien
  • 3.2 Trends in der Journalistenausbildung
  • 3.3 Vom Medium der Eliten zum Medium der Massen – Zur Zukunft des Onlinejournalismus (Daniel Steil)
  • 4 Berufs- und Selbstverständnis
  • 4.1 Vom objektiven Berichterstatter bis zum Community Manager
  • 4.2 Verbreitung der Berufsauffassungen
  • 4.3 Verantwortung des Journalismus – Journalismus aus Verantwortung
  • 5 Zukunft des Berufs
  • XIII Public Relations als journalistisches Arbeitsfeld
  • 1 PR als Herausforderung für Journalisten
  • 1.1 Adressaten von Pressearbeit
  • 1.2 Verhältnis von PR und Journalismus
  • 2 Grundzüge der Public Relations
  • 2.1 Ziele, Leitwerte und Aufgabenfelder
  • 2.2 PR – ein systematischer Managementprozess
  • 2.3 Online-PR – Verstärkung der Interaktion
  • 3 Media Relations
  • 3.1 Grundzüge und Instrumente der Medienarbeit
  • 3.2 Pressearbeit im Internet
  • 3.3 Medienarbeit nach innen – Betriebsjournalismus
  • 4 Public Relations als Beruf
  • 4.1 Aufgabenbereiche und Kompetenzen
  • 4.2 Was die PR vom Journalismus lernen kann – Erfahrungen eines Praktikers (Arne Stuhr)
  • XIV Corporate Publishing – Journalismus in der PR
  • 1 Instrumente des Corporate Publishing
  • 1.1 Printmedien
  • 1.2 Audiovisuelle Medien
  • 1.3 Corporate TV als modernes Element der Unternehmenskommunikation (Hermann Orgeldinger)
  • 1.4 Online-Medien
  • 2 Grenzgänger zwischen Journalismus und PR – Das Beispiel Kundenzeitschrift
  • 2.1 Kundenmagazine versus Publikumszeitschriften
  • 2.2 Trojanisches Pferd Kundenzeitschrift?
  • 2.3 Die andere Disziplin des Journalismus (Klaus Mehler)
  • 3 Ausblick – Perspektiven für die Corporate Publishing-Praxis
  • Anhang
  • Anhang
  • Medien und Verbände
  • Aus- und Weiterbildung
  • Journalistenpreise in Deutschland
  • Medienbezogene periodische Publikationen
  • Literatur
  • Autoren
  • Index

Ähnliche Titel